Icon Breadcrumb Sie sind hier:




TH Deggendorf  |  10.06.2018  |  10:16 Uhr

Vortrag: Emotionen und der Stress

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 12 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




Was den einen aus der Bahn wirft, lässt den anderen ziemlich kalt. Kein Wunder, ist es doch immer die ganz persönliche Bewertung einer Situation, die uns so oder so reagieren lässt. Welche Rolle unsere Emotionen bei der Entstehung von Stress, Belastung und Gefährdung spielen, darüber berichtet Prof. Dr. Stephan Gronwald von der Fakultät für Angewandte Gesundheitswissenschaften an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) am 12. Juni ab 19 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe Mensch und Gesundheit. Die Veranstaltung findet im Gebäude I, Raum 108 statt.

DEN Stress gibt es gar nicht. Jedenfalls nicht für uns Menschen. "Wie wir eine Situation einschätzen", meint Prof. Gronwald, "steht im Gegensatz zu anderen Säugetieren immer im Zusammenhang mit unseren aktuellen Emotionen". So bewirken etwa negative, langanhaltende Gefühle auch eine dauerhafte Ausschüttung bestimmter Hormone, was für unseren Körper sehr belastend sein kann. Deshalb sei es höchste Zeit, sich mit denjenigen Mechanismen auseinanderzusetzen, die Ursachen und Entstehungsweisen von chronischen Erkrankungen erklären können. "Das wichtigste in unserem Leben ist die Befriedigung oder eben die Nichtbefriedigung unserer Bedürfnisse", so der Arbeits- und Sozialwissenschaftler Gronwald. Wenn man hier den Hebel ansetze, werde schnell klar, worin geeignete Ansätze zur Veränderung – und damit zur Verbesserung einer chronischen Krankheitssituation – für jeden Menschen liegen. Auf Basis einer bewussten Selbstwahrnehmung sei es möglich, Belastungen zu erkennen, zu bearbeiten und auch zu reduzieren.

Prof. Gronwald ist Prodekan der Fakultät Angewandte Gesundheitswissenschaften an der THD. Seine Lehr- und Forschungsgebiete sind das Betriebliche Gesundheitswesen sowie die Arbeitssicherheit. -red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Superfood. Der Superheld der Lebensmittel? - Melanie Schlesinger

In Australien habe ich es fast täglich gegessen, in Amerika ist es schon längst ein Trend und nun...



 - https://www.facebook.com/hockeytoboat/photos/a.1033117453365913.1073741831.387606837916981/1033118363365822/?type=3&theater

Das Gebäude, in das ich gleich reingehen werde, strahlt weiß und wirkt unschuldig durch den Stuck...



 - Lena Lackermeier

Mit einem freundlichen Lächeln öffnet Lydia Hödl mir die Tür zu ihrer kleinen Praxis...



Die Uni hat Geburtstag – aus diesem Anlass gibt es am Tag der offenen Tür Einblicke in das Leben auf dem Campus. − Foto: Universität Passau

Spannende Projekte entdecken, Forschern ein Loch in den Bauch fragen, Mitmach-Aktionen...



Projektkoordinator Thies Fellenberg von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. bei der Projektvorstellung Anfang Juni in Bukarest, Rumänien. − Foto: Technologie Campus Freyung

Die Region rund um die Donau bietet ein immenses Potenzial für erneuerbare Energien in Form von...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver