Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Uni Passau  |  23.04.2018  |  11:23 Uhr

5 Jahre Mathe-Museum: Tag der Offenen Tür

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Das Passauer Mathe-Museum veranstaltet am 25. April einen Tag der offenen Tür. Besucher jeden Alters können im Foyer der Fakultät für Informatik und Mathematik (Gebäude Innstraße 33) von 14 bis 17 Uhr die Schönheit der Mathematik erkunden, sowie verblüffende Rätsel und schwungvolle Maschinen ausprobieren. Zur Eröffnung des Programms um 14.30 Uhr wird zudem ein neues Großexponat, der "Tornado", eingeweiht. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich willkommen.

"Mit dem Mathe-Museum bieten wir seit fünf Jahren den Besuchern die Möglichkeit, spielerisch neue Zugänge zur Mathematik zu finden", erläutert die Initiatorin des Museums, Prof. Dr. Brigitte Forster-Heinlein, Professorin für Angewandte Mathematik. Viele Ausstellungsstücke können nicht nur angeschaut, sondern auch ausprobiert werden. Geometrische Spiele, raffinierte Zauberwürfel, ein Automat, der den Klang einer Saite sichtbar macht und mathematische Maschinen aus der Zeit, bevor es Computer gab, machen Geometrie, Algebra und Analysis im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar.

Forster-Heinlein wird das Nachmittagsprogramm um 14.30 Uhr offiziell eröffnen. Prof. Dr. Michael Granitzer, Prodekan der Fakultät für Informatik und Mathematik, wird ein Grußwort sprechen. Im Anschluss wartet eine Premiere: Das Passauer Mathe-Museum stellt sein neues Groß-Exponat, den Tornado, vor. Dabei haben die Gäste die Gelegenheit, ihren eigenen Wirbelsturm zu erzeugen, während ihnen der Entwickler der Tornado-Maschine für Fragen zur Verfügung steht.
Zur Geburtstagsfeier bietet Prof. Dr. Martin Kreuzer, Inhaber des Lehrstuhls für Symbolic Computation, den Workshop "Wir bauen Moleküle" an. Hier können die Besucher dreidimensionale Modelle wichtiger großer Moleküle erschaffen, wie sie in der Natur vorkommen, z.B. DNA-Moleküle oder Fullerene. Außerdem können die Besucher in der neuen Ausstellung "150 Jahre Mathe-Abitur" einen Streifzug durch die Geschichte des Mathematik-Abiturs erleben.

Das Passauer Mathe-Museum ist als Dauerausstellung im Foyer des Gebäudes Informatik und Mathematik eingerichtet. Gruppen und Schulklassen können individuelle Termine für Führungen vereinbaren. -red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Prof. Dr. Christian Seel (2.v.l.) freut sich gemeinsam mit den Master-Studierenden der Fakultät Informatik über ihre erfolgreiche Teilnahme am internationalen Projekt, das die Hochschule Landshut gemeinsam mit der Bournemouth University aus England in diesem Wintersemester durchführte. −Foto: Hochschule Landshut

Internationale Vernetzung und Kooperationen werden für Unternehmen immer wichtiger...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver