Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Uni Passau  |  26.01.2018  |  12:44 Uhr

Passauer Informatiker bekommen Preise für herausragende Leistungen

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Spaß am Studium ist die Hauptsache – darin waren sich Florian Heinrich und Thomas Lang einig. Die beiden Master-Absolventen sind am Dienstag für ihre hervorragenden Leistungen in der Informatik ausgezeichnet worden. Von Prof. Dr. Michael Granitzer, dem Inhaber des Lehrstuhls für Data Science, und Dr. Armin Bender, dem Passauer Geschäftsstellenleiter des IT-Beratungsunternehmens msg, erhielten sie einen jeweils mit 1600 Euro dotierten Preis. Auch Prof. Dr. Harald Kosch, der Vizepräsident für Akademische Infrastruktur/IT, gratulierte den beiden.

"Spaß an der Sache ist das Allerwichtigste", gab Florian Heinrich seinen Kommilitonen im ersten Semester als Tipp. "Der Rest stellt sich dann von selber ein." Und Thomas Lang ergänzte: "Selbst wenn es am Anfang manchmal nicht so spannend ist: einfach durchbeißen. Im Master habt ihr dann mehr Wahlfreiheit." Das Unternehmen msg hatte die Preise gespendet. Heinrich und Lang wurden schließlich von einem Gremium der Fakultät für Informatik ausgewählt. Die Beratungsfirma nutzte die Veranstaltung, um sich den Studierenden mit einem Messestand und Innovationsvorträgen vorzustellen. Mit mehr als 500 Mitarbeitern ist msg der größte Software-Arbeitgeber in Niederbayern. "Uns ist wichtig, dass die Region ein starker Informatik-Standort ist", sagte Armin Bender. "Wir wollen, dass die jungen Leute in der Region bleiben."

Zwei ehemalige Studierende stellten ihre Projekte vor, die sie mit der IT-Firma umgesetzt haben. Fabian Riedl arbeitet mittlerweile als Business Consultant und präsentierte ein System, das sein Team in Zusammenarbeit mit BMW entwickelt hat. Über Smartphones werden die Vorarbeiter in der Produktion benachrichtigt, wenn schwierige Arbeitsschritte anstehen. Sie können ihre Mitarbeiter dann unterstützen, bevor Fehler passieren. Noemi Szemeneyis programmierte eine App, die Wohnungssuchenden bei ihrem Spaziergang durch die Stadt ständig aktuelle Angebote in ihrer Nähe liefert. − kke






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Jürgen Dupper

Eine medizinische Fakultät für Passau? Seit dem klaren Bekenntnis des ehemaligen...



Symbolbild: Colourbox

Was könnte Historikerinnen und Historiker im Jahr 2058 am Online-Wahlkampf in Bayern 2018...



Das Bild zeigt Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth, Staatssekretär Josef Zellmeier und Kanzler Dr. Achim Dilling mit einem Modell des Spitzberg-Geländes. Foto: Universität Passau

Der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr Josef Zellmeier hat...



Der frühere bayerische Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) macht sich im PNP-Interview für eine medizinische Fakultät an der Universität Passau stark.m −Fotos: Schöfer/dpa

Der frühere bayerische Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) macht sich für eine...



Leon Züllig (v. l.), Florian Matschke, Sebastian Kasper, Anton Peneff, Lisa Paul, Judith Hoffmann, Pia Storf, Hannes Wolff, Anna Kunz, Jana Pecikiewicz. Foto: Universität Passau

Die Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition ist der größte international...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver