Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Uni Passau  |  04.11.2017  |  12:47 Uhr

Chinesen zu Gast bei Autumn-School

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Gäste zusammen mit Vizepräsidentin Prof. Dr. Ursula Reutner (stehend 2.v.l.), Prof. Dr. Matthias Brandl (r.) und Dr. Hans-Stefan Fuchs (l.).

Die Gäste zusammen mit Vizepräsidentin Prof. Dr. Ursula Reutner (stehend 2.v.l.), Prof. Dr. Matthias Brandl (r.) und Dr. Hans-Stefan Fuchs (l.).

Die Gäste zusammen mit Vizepräsidentin Prof. Dr. Ursula Reutner (stehend 2.v.l.), Prof. Dr. Matthias Brandl (r.) und Dr. Hans-Stefan Fuchs (l.).

Bild herunterladen

Als ersten Meilenstein im Studierendenaustausch bei der Hochschul- und Bildungskooperation zwischen der Universität Passau und der Zhejiang International Studies University haben 20 chinesische Exzellenz-Studierende des Lehramts die ZLF-Autumn-School absolviert.

"Das Zentrum für Lehrerbildung und Fachdidaktik (ZLF) der Universität Passau hat dieses neue Format entwickelt. Ziel ist es dabei, den Studierenden aus China die Lehrerbildung in Deutschland und Bayern vor Ort näherzubringen und ein Verständnis für den Theorie-Praxis-Bezug innerhalb der verschiedenen Phasen der Lehrerbildung zu schaffen", erläutert Dr. Hans-Stefan Fuchs, Leiter des Praktikumsamts für Grund- und Mittelschulen sowie Ansprechpartner für die Internationalisierung der Lehrerbildung.

"Die ZLF-Autumn-School ist neben der Forschung zum guten Unterricht und der damit verbundenen Dozierendenmobilität ein weiterer Baustein des trilateralen Kooperationsabkommens der beiden Universitäten in Hangzhou und Passau sowie der Hanns-Seidl-Stiftung, der verstetigt werden kann", ergänzt Prof. Dr. Matthias Brandl, Sprecher der wissenschaftlichen Leitung des ZLF.

Um die verschiedenen Phasen kennenzulernen, besuchten die Studierenden eine Praktikumsschule und ein Grundschulstudienseminar jeweils mit Unterrichtsbeobachtung und anschließender Besprechung. Außerdem hospitierten sie im Unterricht an einem Gymnasium in verschiedenen Fächern. Sie erhielten dabei Einblicke in Schularten, die es so in China nicht gibt. Das Schulamt Passau Stadt und Land war an den Schulbesuchen vor Ort beteiligt.

Die Regierung von Niederbayern lud die chinesischen Gäste ebenfalls zum Besuch ein: Josef Schätz, Leiter für den Bereich Schulen, gab Einblicke in die Strukturen der Schulaufsicht und -verwaltung. An der Universität hatten die Studierenden die Möglichkeit, an Lehrveranstaltungen teilzunehmen. Begleitet wurde die Woche durch diverse Vorträge an der Universität Passau und der Dienststelle der Ministerialbeauftragten für Gymnasium zu den Phasen der Lehrerbildung, der Lehramtspraktika und der Lehrerprofessionalisierung. Bei Stadtexkursionen in Passau, Landshut und München lernten sie die Strukturen und die Entwicklung verschiedener bayerischer Städte kennen. Die Gruppe war zudem im Nationalpark Bayerischer Wald unterwegs, um den Baumwipfelpfad und das Freigehege in Neuschönau zu besuchen. Auch hier wurden ihnen die didaktischen Konzepte dazu nähergebracht. − red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Medizin studieren soll bald auch in Niederbayern möglich sein. −Symbolfoto: dpa

Niederbayern rüstet sich gegen gegen den Ärztemangel auf dem Land. In Metten soll daher einen...



Alexander Fürstberger

Studenten wird viel nachgesagt: Faul, feierwütig und ständig pleite seien die angehenden Akademiker...



Die grau schraffierte Fläche markiert das Areal, auf dem der Erweiterungsbau entstehen soll. Wie das "neue Gesicht" der Universität genau aussehen wird, wird sich nach dem Architektenwettbewerb zeigen, der im Zuge der weiteren Planungen durchgeführt wird. −Foto: Symbolbild Universität Passau

Jetzt ist es amtlich, die Erweiterung der Universität auf dem Spitzberg von oberster Stelle...



Viel Werbung macht der European Campus für ein Studium. Beim Frühstudium können sich Gymnasiasten nun wieder selbst ein Bild vom Studium machen. −Foto: Gerleigner

Ab Anfang Oktober startet zum zweiten Mal das Frühstudium am European Campus Rottal-Inn (ECRI)...



Die Studenten gaben Minister Sibler einen Einblick in ihre Arbeit im neuen Labor für Systeme zum autonomen Fahren. −Foto: Augustin

Die Vereinigung von Forschung und Lehre wird an der Technischen Hochschule Deggendorf groß...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver