Icon Breadcrumb Sie sind hier:




TH Deggendorf  |  07.08.2017  |  12:50 Uhr

Mit Wirtschaftsinformatik fit die Zukunft

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Es gibt noch Restplätze für den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Technischen Hochschule Deggendorf. Das Schlagwort Industrie 4.0 ist derzeit in aller Munde. Laut einer Studie des Weltwirtschaftsforums (WEF) werden im Rahmen der vierten industriellen Revolution bis zum Jahr 2020 sieben Millionen Jobs in den Industrieländern verloren gehen. Durch den immer stärkeren Einsatz von Robotern und 3D-Druckern, der Gentechnik und der Bio- sowie der Nanotechnologie können gewisse Tätigkeiten in Zukunft nicht mehr von Menschen, sondern auch von Maschinen erledigt werden. Diese Ergebnisse basieren auf einer Umfrage unter Strategieverantwortlichen und Personalchefs von neun Branchen in 15 Volkswirtschaften - darunter Deutschland, China, die USA, Großbritannien und Japan.

Ein weiteres Ergebnis dieser Studie ist, dass im Rahmen dieses Wandels auch zwei Millionen Stellen mit neuem Anforderungsprofil geschaffen werden. Diese Stellen haben eine Gemeinsamkeit: Sie werden alle im Fachbereich IT benötigt. Insbesondere Jobs im Zusammenhang mit Mathematik, Computer oder Ingenieurtätigkeiten haben das Potenzial für immer unterschiedlichere Einsatzbereiche attraktiv zu werden. Eine gute Möglichkeit sich für diese neu entstehenden Stellen zu qualifizieren, ist ein Studium der Wirtschaftsinformatik. Besonders für beruflich Qualifizierte ohne Abitur bieten sich hier neue Möglichkeiten: Zulassungsberechtigt sind alle Berufserfahrene mit Ausbildung im Bereich Fachinformatik sowie Informatikkaufleute, die eine 3-jährige Berufspraxis nach der Ausbildung vorweisen können.

Im September 2017 startet der berufsbegleitende Studiengang Wirtschaftsinformatik an der THD bereits zum sechszehnten Mal. Es sind derzeit noch Restplätze zu besetzen. Für eine ausführliche Beratung zum Studiengang und weitere Informationen steht Weiterbildungsreferent Peter Apfelbeck gerne unter peter.apfelbeck@th-deg.de zur Verfügung. -red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






 - Maria Lederer

Alternatives Wohnen im Landkreis Passau – Die entstehende Hausgemeinschaft am Jochenstein in...



 - Lena Lackermeier

Ich stehe hinter dem großen Brauereigebäude, vor mir der gigantische Lagerkeller...



 - JVA Passau

"Justizvollzugsanstalt Passau" – fast wäre ich an dem unscheinbaren Gebäude mitten in der...



kuwi netzwerk-Geschäftsführerin Martina Brossmann (v.l.), Netzwerk-Preisträgerin Julia Simon und stellv. Vorsitzende kuwi netzwerk international e.V. Laura Covella bei der Preisübergabe. − Foto: Fotoprojekt Lichtgestalten

Dass das Leben an der Uni nicht nur aus Lernen besteht, beweisen jedes Semester viele Studierende...



Felix Solcher, Nick Kelldorfner und Daniel Moschenski präsentieren der Klasse ihre Arbeitsentwürfe. − Foto: ECRI

Drei Schüler aus dem Gymnasium Pfarrkirchen mischten sich seit dem Start des Sommersemesters 2018...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver