Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Uni Passau  |  19.12.2016  |  11:25 Uhr

Passauer Studentin erkämpft dritten Platz bei Deutscher Hochschulmeisterschaft im Judo

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft im Judo hat Eike Trost in ihrer Gewichtsklasse den 3. Platz erreicht. Die 23-Jährige studiert International Cultural and Business Studies an der Universität Passau und feiert mit dem Schritt aufs Podium ihren bisher größten Erfolg. "Ich hätte niemals damit gerechnet und bin sehr glücklich über mein Abschneiden", sagt sie.

Bis zu fünf Mal pro Woche trainiert Eike Trost, darunter Judo-Techniken auf der Matte, aber auch Kraft und Ausdauer. Nun hat sich das harte Training, das sie sowohl unter Hossein Meknatgoo im Sportzentrum an der Universität Passau als auch im Passauer Judo-Verein Nippon 2000 absolviert, ausgezahlt. "Eigentlich war ich ziemlich erkältet und hatte keine richtige Lust auf die Kämpfe", beschreibt die Studentin ihre Teilnahme an der Deutschen Hochschulmeisterschaft, die am vergangenen Samstag in Bonn stattfand. "Aber dann habe ich gemerkt, dass etwas drin sein könnte", so die 23-Jährige. Am Ende musste sie in der Gewichtsklasse unter 63 Kilogramm nur ihren Kontrahentinnen Vanessa Müller (Universität Heidelberg) und Sarah Kappler (Universität
Regensburg) Vorrang lassen.

Eike Trost kam früh zum Judo. Seit ihrem sechsten Lebensjahr trainiert sie regelmäßig, viele Jahre davon in ihrem Heimatverein TV 1848 Erlangen. "Eigentlich wollte ich damals zum Ballett, aber mein Papa war der Meinung, dass ich etwas Sinnvolles machen soll", sagt sie und lacht. Ihr Vater agiert selbst als Judo-Trainer.

Auch während ihres Praktikums in den USA, das sie erst im Oktober dieses Jahres beendete, feilte sie weiter an ihrem Können. "In den Staaten ist Judo nicht wirklich populär, aber ich hatte Glück, dass ich in Chicago einen guten Verein gefunden habe, in dem ich mein Training fortsetzen konnte", sagt sie. Eine optimale Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft sehe aber dennoch anders aus. "Durch das halbe Jahr USA wusste ich nicht, wo ich stehe, aber es hat ja trotzdem gut geklappt", sagt sie.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Vor dem großen Bücherschrank im Wohnzimmer ihrer Eltern in Passau posiert Anette Schrag fürs Foto: Die 51-Jährige hat in London Karriere gemacht und ist Professorin für Neurologie. − Foto: Fischer

Natürlich kann sie noch 1a deutsch. "Bayerisch nicht, aber das konnte ich nie"...



Jürgen Dupper

Eine medizinische Fakultät für Passau? Seit dem klaren Bekenntnis des ehemaligen...



Symbolbild: Colourbox

Was könnte Historikerinnen und Historiker im Jahr 2058 am Online-Wahlkampf in Bayern 2018...



Das Bild zeigt Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth, Staatssekretär Josef Zellmeier und Kanzler Dr. Achim Dilling mit einem Modell des Spitzberg-Geländes. Foto: Universität Passau

Der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr Josef Zellmeier hat...



Leon Züllig (v. l.), Florian Matschke, Sebastian Kasper, Anton Peneff, Lisa Paul, Judith Hoffmann, Pia Storf, Hannes Wolff, Anna Kunz, Jana Pecikiewicz. Foto: Universität Passau

Die Philip C. Jessup International Law Moot Court Competition ist der größte international...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver