Icon Breadcrumb Sie sind hier:




European Campus Rottal-Inn  |  04.04.2018  |  15:22 Uhr

Die Europa Union zu Gast am European Campus

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 15 / 83
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Mitglieder der Europa Union Niederbayern mit ihrem Vorsitzenden MdL a.D. Konrad Kobler besuchten den European Campus Rottal-Inn (ECRI) in Pfarrkirchen. Kobler bezeichnet die Europa Hochschule als einen bayerischen Leuchtturm, der keine Floskel, sondern bestes Beispiel für die Stärkung des ländlichen Raumes ist. Dabei richtet er seinen Dank an den Freistaat Bayern, insbesondere an Bundesminister Horst Seehofer, die Landtagsabgeordnete Reserl Sem, den Landkreis Rottal-Inn und die Stadt Pfarrkirchen für deren großartigen Einsatz.

Die Europa Union e.V. ist eine bayernweite Vereinigung, die man als Transmissionsriemen für Europa bezeichnen kann. Ziel des Besuches war, sich über den derzeitigen Stand des ECRI und damit einhergehend über die Inhalte des Forschungs- und Bildungsauftrages sowie den weiteren Ausbau zu informieren.

Im Zuge dessen erläuterte Campusleiter Prof. Dr. Horst Kunhardt die Strukturen der Technischen Hochschule Deggendorf. Zu dieser zählt nicht nur der European Campus sondern noch weitere Außenstellen, wie z.B. der Campus Schloss Mariakirchen oder die verschiedenen Technologiecampus in ganz Bayern. Derzeit werden insgesamt fünf verschiedene Studiengänge aus zwei unterschiedlichen Fakultäten angeboten. Gelehrt wird auf Englisch. Internationale Studierende- verpflichten sich allerdings dazu, über vier Semester hinweg an den von der Hochschule angebotenen Deutschkursen teilzunehmen. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung, um sprachlich sicher auftreten zu können und auch um den Anforderungen des vorgeschriebenen Praxissemesters in den Betrieben gerecht zu werden.

Um das Studienangebot noch ansprechender und praxisnäher zu gestalten, arbeitet der European Campus mit verschiedenen Universitäten und Hochschule in ganz Europa zusammen. Dazu zählen beispielsweise Kooperationen mit der Alma Mater Europea in Salzburg oder auch der Universität Budweis. Des Weiteren ist ein Europäischer Verbund territorialer Zusammenarbeit (EVTZ) in Europa geplant, bei dem mehrere Hochschulen und Universitäten einen rechtsverbindlichen Zusammenschluss eingehen. Dies wäre der erste EVTZ-Verbund in dieser Form und Ausrichtung bayern- und bundesweit. -red






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Künstliche Intelligenz, die Entwicklung von Apps und das autonome Fahren beleuchten (v.l.) Ninja Marnau, Prof. Dr. Dirk Heckmann, Diana Kinnert, Prof. Dr. Christoph Lütge und Prof. Dr. Wilfried Bernhardt. − Foto: Jäger

Die Digitalisierung berührt jeden Lebensbereich: die tägliche Arbeit, das Gesundheitswesen und den...



Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Talentwerkstatt mit Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth (Mitte), OStR Andreas Zenker (ab Mitte nach rechts) , dem Ministerialbeauftragten Ltd. OStD Anselm Räde, StD Thomas Schreiner und Studienberaterin Johanna Schmidt. Foto: Universität Passau

Für einen Tag Studentin oder Student sein: 38 Schülerinnen und Schüler erhielten während der...



Während eines Auslandssemesters gehört es auch dazu Land und Leute kennenzulernen. − Foto: THD

Rund zehn Monate nach Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen der Technischen Hochschule...



Ein Wohnungsgesuch hängt in Köln (Nordrhein-Westfalen) in der Nähe der Universität an einem Laternenpfahl. −Symbolfoto: dpa

Zu Beginn des Sommersemesters 2018 stehen wieder viele Studienanfänger vor der Aufgabe der...



Hector Francisco Dama, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (von links), Prof. Dr. Romina Cavalli, Prorektorin für Lehre, Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Reutner, Prof. Dr. Carlos Ignacio Salvadores de Arzuaga, Rektor der Universidad del Salvador, Dr. Luciana Tondello, Prorektorin für Forschung, Claudio Blanchard, Studiengangsleiter. Fotos: Universidad del Salvador

Auf Vorschlag der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universidad del Salvador (USAL) in...











Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver