Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Hochschule Landshut  |  05.10.2017  |  08:35 Uhr

Hochschule bewirbt sich um digitales Institut

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Hochschule Landshut will die digitalen Kompetenzen ausbauen und ein Institut für Digitalisierung realisieren. Dazu haben die Verantwortlichen Fördergelder aus dem Programm "Bayern Digital II" der bayerischen Staatsregierung beantragt.

Das Konzept zum "Institut für Digitalisierung, Innovation und Technologie Niederbayern" (DigIT), so der vollständige Name des geplanten Instituts, basiert auf zwei Säulen: Neben der Aus- und Weiterbildung vor Ort - etwa durch einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang zu Mechatronik und Informationstechnik - soll ein "Informatikkompetenzzentrum" kleine und mittlere Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Während die Aus- und Weiterbildung in Landshut umgessetzt wird, soll das Kompetenzzentrum am Technologiezentrum PULS in Dingolfing angesiedelt werden.

Helmut Radlmeier, Stimmkreisabgeordneter für die Region Landshut, ist überzeugt von dem Konzept: "Mit DigIT wird die Region Landshut zum Leuchtturm im Bereich der Digitalisierung", sagte er. − pnp






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






 - Maria Lederer

Alternatives Wohnen im Landkreis Passau – Die entstehende Hausgemeinschaft am Jochenstein in...



 - Lena Lackermeier

Ich stehe hinter dem großen Brauereigebäude, vor mir der gigantische Lagerkeller...



 - JVA Passau

"Justizvollzugsanstalt Passau" – fast wäre ich an dem unscheinbaren Gebäude mitten in der...



kuwi netzwerk-Geschäftsführerin Martina Brossmann (v.l.), Netzwerk-Preisträgerin Julia Simon und stellv. Vorsitzende kuwi netzwerk international e.V. Laura Covella bei der Preisübergabe. − Foto: Fotoprojekt Lichtgestalten

Dass das Leben an der Uni nicht nur aus Lernen besteht, beweisen jedes Semester viele Studierende...



Felix Solcher, Nick Kelldorfner und Daniel Moschenski präsentieren der Klasse ihre Arbeitsentwürfe. − Foto: ECRI

Drei Schüler aus dem Gymnasium Pfarrkirchen mischten sich seit dem Start des Sommersemesters 2018...











Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver