Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Passau/Künzing  |  28.02.2018  |  14:02 Uhr

Nachwuchsförderpreise für Simon Dupper

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Verein für Ostbairische Heimatforschung hat auf seiner Jahresversammlung im Departement für Katholische Theologie der Universität Passau Nachwuchsförderpreise an zwei Schülerinnen und vier Studenten verliehen. Darunter an Simon Dupper für seine Bachelor-Arbeit "Auswertung eines römischen Kellerbefundes im Ostvicus von Künzing".
Mit dem Ziel, historisch interessierten Nachwuchs zu fördern, vergebe der Verein seit 2003 einen Förderpreis für Arbeiten mit geisteswissenschaftlichen Themen und regionalem Schwerpunkt, die an ostbayerischen Universitäten und Hochschulen sowie Gymnasien oder beruflichen Oberschulen entstanden sind, sagte der Vorsitzende Dr. Helmut Böhm. Ausgezeichnet würden überdurchschnittliche Abschlussarbeiten und sehr gut bewertete Seminararbeiten. Die Preisträger erhielten eine Urkunde und einen Geldbetrag. Die Werke würden im "Passauer Jahrbuch" vorgestellt. Insgesamt habe der Verein bereits 56 Nachwuchsförderpreise verliehen.
Einer der Preisträger ist Simon Dupper, Student der Archäologische Wissenschaften an der Uni Bamberg. Er habe eine beachtliche, überdurchschnittliche Bachelorarbeit zum Thema "Auswertung eines römischen Kellerbefundes im Ostvicus von Künzing" vorgelegt, schilderte Böhm. Der Student gehe auf die Befundlage im Vicus und die Gräberfelder ein, gebe eine Befundbeschreibung mit typologischer und chronologischer Einordnung und interpretiere den Befund im lokalen und regionalen Kontext des oströmischen Limesgebietes. Er frage nach einem Zusammenhang mit den Markomanneneinfällen unter Kaiser Mark Aurel und deren Zerstörungshorizont, wie er in Regensburg und Straubing nachweisbar sei. Er liefere wichtige siedlungsgeschichtliche Erkenntnisse zu dieser Zeit in Rätien. − tw






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Medizin studieren soll bald auch in Niederbayern möglich sein. −Symbolfoto: dpa

Niederbayern rüstet sich gegen gegen den Ärztemangel auf dem Land. In Metten soll daher einen...



Alexander Fürstberger

Studenten wird viel nachgesagt: Faul, feierwütig und ständig pleite seien die angehenden Akademiker...



Die grau schraffierte Fläche markiert das Areal, auf dem der Erweiterungsbau entstehen soll. Wie das "neue Gesicht" der Universität genau aussehen wird, wird sich nach dem Architektenwettbewerb zeigen, der im Zuge der weiteren Planungen durchgeführt wird. −Foto: Symbolbild Universität Passau

Jetzt ist es amtlich, die Erweiterung der Universität auf dem Spitzberg von oberster Stelle...



Viel Werbung macht der European Campus für ein Studium. Beim Frühstudium können sich Gymnasiasten nun wieder selbst ein Bild vom Studium machen. −Foto: Gerleigner

Ab Anfang Oktober startet zum zweiten Mal das Frühstudium am European Campus Rottal-Inn (ECRI)...



Die Studenten gaben Minister Sibler einen Einblick in ihre Arbeit im neuen Labor für Systeme zum autonomen Fahren. −Foto: Augustin

Die Vereinigung von Forschung und Lehre wird an der Technischen Hochschule Deggendorf groß...











Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver