Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Regensburg  |  12.09.2017  |  06:41 Uhr

Hochschule lässt aus Versehen viel zu viele Studenten zu

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Studiengang "Soziale Arbeit" an der Ostbayerisch Technischen Hochschule Regensburg (OTH) wird in diesem Wintersemester viel besser besucht sein als geplant. Denn bei der Einladung der Studenten zur Akkreditierung ist ein Fehler unterlaufen. Deshalb werden statt 150 Studenten Anfang Oktober schätzungsweise 500 Erstsemester vor der Tür stehen.

Von "Chaos", wie es in manchen Medien online zu lesen ist, will Hochschul-Sprecherin Diana Feuerer nicht reden. Seit der Fehler aufgefallen ist, bereite man sich auf die Situation vor - "seit ein paar Wochen", sagt Feuerer. "Intern werden alle räumlichen Kapazitäten ausgenutzt." Dabei könne es natürlich sein, dass die Studierenden dann zwischen den Vorlesungen öfter mal Standort wechseln müssten. Zudem werde es mehr Personal geben: Eine zusätzliche Vollzeitlehrkraft sei eingestellt worden, dazu zusätzliche Lehrbeauftragte und eine zusätzliche Fakultätsassistentin. "Und die Professoren werden Überstunden machen", sagt Feuerer.

Bei insgesamt 11.000 Studierenden und insgesamt geschätzt 2.600 Erstsemestern, die in diesem Wintersemester anfangen werden, sei das Plus von 15 Prozent Erstsemestlern aber zu stemmen, ist sie überzeugt. "Ziel ist es, gute Studienbedingungen zu gewährleisten." − red






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






 - https://www.facebook.com/hockeytoboat/photos/a.1033117453365913.1073741831.387606837916981/1033118363365822/?type=3&theater

Das Gebäude, in das ich gleich reingehen werde, strahlt weiß und wirkt unschuldig durch den Stuck...



 - Lukas Kick

Es ist heiß, als ich das Haus in der Heilig-Geist-Gasse betrete – gefühlte 50 Grad...



 - Lena Lackermeier

Mit einem freundlichen Lächeln öffnet Lydia Hödl mir die Tür zu ihrer kleinen Praxis...



Superfood. Der Superheld der Lebensmittel? - Melanie Schlesinger

In Australien habe ich es fast täglich gegessen, in Amerika ist es schon längst ein Trend und nun...



Glückwunsch zum 40. Geburtstag: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (v.l.), Minister Bernd Sibler, Unipräsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth, der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Uni-Kanzler Dr. Achim Dilling und Regierungspräsident Rainer Haselbeck. − Fotos: Lampelsdorfer

Mit einem Tag der offenen Tür, einem fröhlichen Fest von Studenten, Universitätsmitarbeitern und...











Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver