Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Hochschulleben  |  06.11.2014  |  14:05 Uhr

Studenten sollen für Seminar Zeit im Internet verschwenden

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Chatten, surfen, Zeit im Netz verschwenden: Das sollen Studenten in einem Seminar an der Universität von Pennsylvania. − Foto: dpa

Chatten, surfen, Zeit im Netz verschwenden: Das sollen Studenten in einem Seminar an der Universität von Pennsylvania. − Foto: dpa

Chatten, surfen, Zeit im Netz verschwenden: Das sollen Studenten in einem Seminar an der Universität von Pennsylvania. − Foto: dpa


An einer Universität im US-Bundesstaat Pennsylvania gehört es zur Grundanforderung eines Seminars, Zeit im Internet zu verschwenden. Die Studenten sollten sich laut ihrem Dozenten Kenneth Goldsmith in der wöchentlichen, dreistündigen Sitzung gezielt mit Facebook, YouTube und anderen Websites ablenken. Am Ende des Kurses sollten sie durch all die erzwungene Ablenkung in der Lage sein, gute literarische Texte produzieren, heißt es in der Kursbeschreibung. Die Studenten müssten "drei Stunden lang den Bildschirm anstarren" und dabei vor allem in Chaträumen und sozialen Netzwerken miteinander in Verbindung treten.

Er wolle bei seinen Studenten einen tranceartigen Zustand erreichen, der kreative Energie freisetze, sagte Goldsmith der "Washington Post". Entgegen der landläufigen Meinung, das Internet mache Menschen dümmer, glaube er, dass die digitale Ablenkung seine Studenten schlauer mache. Schon in den vergangenen Jahren machte Goldsmith mit seinen ungewöhnlichen Lehrmethoden auf sich aufmerksam: In seinem Kurs "Unkreatives Schreiben" waren seine Studenten ausdrücklich dazu aufgerufen, Plagiate zu produzieren. − dpa






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Ziffer 8 – Facebook-Plugins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






 - https://www.facebook.com/hockeytoboat/photos/a.1033117453365913.1073741831.387606837916981/1033118363365822/?type=3&theater

Das Gebäude, in das ich gleich reingehen werde, strahlt weiß und wirkt unschuldig durch den Stuck...



 - Lena Lackermeier

Mit einem freundlichen Lächeln öffnet Lydia Hödl mir die Tür zu ihrer kleinen Praxis...



 - Lukas Kick

Es ist heiß, als ich das Haus in der Heilig-Geist-Gasse betrete – gefühlte 50 Grad...



Superfood. Der Superheld der Lebensmittel? - Melanie Schlesinger

In Australien habe ich es fast täglich gegessen, in Amerika ist es schon längst ein Trend und nun...



Glückwunsch zum 40. Geburtstag: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (v.l.), Minister Bernd Sibler, Unipräsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth, der Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Uni-Kanzler Dr. Achim Dilling und Regierungspräsident Rainer Haselbeck. − Fotos: Lampelsdorfer

Mit einem Tag der offenen Tür, einem fröhlichen Fest von Studenten, Universitätsmitarbeitern und...











Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver