Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Uni Passau  |  15.10.2014  |  15:45 Uhr

Neue Gesichter unter den Passauer Professoren

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






− Fotos: UP

− Fotos: UP

− Fotos: UP


Mit dem Start des Wintersemesters haben an der Uni Passau auch einige neue Professoren ihren Dienst begonnen: Stefanie Jaursch übernimmt die Professur für Psychologie mit Schwerpunkt Entwicklungspsychologie, ihr Kollege Björn Schuller den Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Complex Systems Engineering.

Psychologie: Prof. Stefanie Jaursch

Psychologie: Prof. Stefanie Jaursch

Psychologie: Prof. Stefanie Jaursch


Prof. Dr. Stefanie Jaursch ist zum 1. Oktober auf die Professur für Psychologie mit Schwerpunkt Entwicklungspsychologie der Philosophischen Fakultät berufen worden. Stefanie Jaursch (Jahrgang 1974) absolvierte ihr Studium der Psychologie mit den Nebenfächern Kriminologie und forensische Psychiatrie an der Universität Regensburg. 2003 wurde sie an der Friederich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zum Doktor der Philosophie promoviert. Ihre akademische Laufbahn setzte Stefanie Jaursch danach als wissenschaftliche Assistentin und Akademische Rätin auf Zeit fort. 2012 übernahm sie die Vertretung des Lehrstuhls für Psychologie I an der Friederich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Jaursch war an diversen Forschungs- und Kooperationsprojekten auf nationaler und internationaler Ebene beteiligt. In ihrer bisherigen Forschungsarbeit widmet sie sich hauptsächlich der Förderung von Erziehungskompetenzen, der Prävention dissozialer Entwicklungen, der Prävention der familialen Transmission von Depressionen bei Kindern depressiver Mütter, sowie der Förderung von Integration. Zuletzt wurde Stefanie Jaursch 2010 mit dem Gleichstellungspreis der Universität Erlangen-Nürnberg für Arbeiten zum Thema mütterliche Berufstätigkeit und Sozialverhalten des Kindes ausgezeichnet.

Informatik: Prof. Björn Schuller

Informatik: Prof. Björn Schuller

Informatik: Prof. Björn Schuller


Ebenfalls zum 1. Oktober wurde Prof. Dr. Björn Schuller auf den Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Complex Systems Engineering der Fakultät für Informatik und Mathematik berufen. Der Lehrstuhl wurde im Rahmen der Strategie Technik Plus neu geschaffen.

Björn Schuller (Jahrgang 1975) hat Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität München (TUM) studiert. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter, wissenschaftlicher Assistent, akademischer Rat und Oberrat am dortigen Lehrstuhl für Mensch-Maschine-Kommunikation tätig – zuletzt als Nachwuchsgruppenleiter. An der TUM promovierte er 2006 und habilitierte sich 2012 mit einer Schrift zum Thema "Intelligent Audio Analysis – Speech, Music, and Sound Recognition in Real-Life Conditions".

Der akademische Werdegang von Björn Schuller ist von Aufenthalten und Tätigkeiten an einer Reihe weiterer renommierter internationaler Forschungseinrichtungen geprägt. Als Gastwissenschaftler absolvierte er Forschungsaufenthalte am Centre National de la Recherche Scientifique in Frankreich, am Imperial College London in Großbritannien, am Information and Communications Technology Research Centre of Excellence in Australien sowie am Institut für Informations- und Kommunikationstechnologie der Joanneum Research in Österreich. Im Anschluss war er als Gastprofessor an der Universität Genf in der Schweiz und wurde zum dauerhaften Gastprofessor am Harbin Institute of Technology in China ernannt. Bis August 2013 hatte er bereits die Vertretung des Lehrstuhls für Informatik mit Schwerpunkt Sensorik der Universität Passau inne. Seit 2013 ist er auch als Forscher und Dozent am Imperial College London tätig.

In seiner Forschung widmet sich Prof. Dr. Schuller hauptsächlich der mathematischen Modellierung und Entwicklung neuer recheneffizienten und ökonomischen Algorithmen und Verfahren im Bereich des Maschinellen Lernens für intelligente und komplexe Systeme. Schuller koordinierte zahlreiche Forschungsprojekte sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene und arbeitete bereits mit multinationalen Unternehmen wie BMW, Continental, Daimler, HUAWEI, Siemens, Toyota oder VDO Automotive zusammen.

Neu an der Universität ist auch Prof. Dr. Jan Krämer, der zum 1. Oktober den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt Internet Business der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften übernommen hat. − pnp






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Studierende bei der Auftaktveranstaltung im September 2018. −Foto: THD

Berufsbegleitende Weiterbildung liegt voll im Trend. Dies gilt für Akademiker und Nicht-Akademiker...











Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver