Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Artikel Panorama

Studiengangs-Getränk-Stereotypen an der Uni Passau  |  22.01.2018  |  11:30 Uhr

Sag mir was du trinkst & ich sag dir was du studierst!

von Katharina Göbel

Lesenswert (42) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Sind wir mal ehrlich: Jeder ist doch schon mal im Club gestanden und hat sich gedacht "Oh, der trägt ein Hemd und trinkt Gin Tonic, das kann nur ein BWLer sein".

Hin und wieder stellt sich das vermutlich sogar als richtig heraus, meistens handelt es sich jedoch um nicht mehr als ein... na?... ja, genau richtig...: Um ein Klischee! Und genau darum soll es heute gehen. Nie zuvor wurde ich mit so vielen Vorurteilen in Verbindung gebracht wie an der Uni. Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen. Im ersten Semester, als man neue Leute kennen lernte und der Smalltalk jedes Mal gleich begann. "Woher kommst du? – Wie alt bist du? – In welchem Semester bist du? – Und am allerwichtigsten: Was studierst du?" Wenn man dann ehrlich, also mit "Medien und Kommunikation" antwortete, ging es so richtig los! Von "Malen und Klatschen" bis "Das kann ja jeder, sich betrinken ist nicht so schwer", war immer alles dabei. Anfangs fand ich das noch ganz lustig und versuchte dagegen zu halten, irgendwann nervte es mich und plötzlich erwischte ich mich dabei, wie ich selbst eines Abends in der Camera stand, von einem Mann im Hemd angerempelt wurde und dachte: "Kann der Jurist nicht aufpassen?".

Man braucht es also gar nicht zu leugnen, jeder hat Vorurteile! Genau deshalb ist es an der Zeit, diese anhand von "Getränk-Stereotypen" mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Also Achtung, ab jetzt bitte alles nicht allzu eng sehen!

Beginnen wir mit meinem Lieblingsklischee, dem des Juristen. Immer etwas overdressed und natürlich teuer. Von der Kleidung kann man hier 1:1 auf den Alkoholgeschmack schließen, denn am besten schmeckt es dem Jurastudenten, wenn eine große Menge von Papis Geld draufgegangen ist. Ganz egal, ob teurer Weißwein oder der Grey Goose Wodka, der Preis muss stimmen!

Basti: 50% Klischee; "Irgendwie ist man auch fast ein bisschen gezwungen da mitzumachen, man geht ja nicht mit Jogginghose ins Juridicum!"

Basti: 50% Klischee; "Irgendwie ist man auch fast ein bisschen gezwungen da mitzumachen, man geht ja nicht mit Jogginghose ins Juridicum!"


Weiter geht's mit dem BWLer. Der "0815- Studiengang" schlechthin, für alle, die nicht wissen, was sie studieren wollen. Hier wird vor allem Wert darauf gelegt, ja keinen Trend zu verpassen und immer "up to date" zu sein. Deshalb erkennt man einen BWLer immer an dem aktuellen Modegetränk in seiner Hand, momentan also dem Gin Tonic in jeglicher Variation.

Tobi: 70% Klischee; "Die Fremdeinschätzung wäre wahrscheinlich 90%, aber auf eine sympathische Weise!"

Tobi: 70% Klischee; "Die Fremdeinschätzung wäre wahrscheinlich 90%, aber auf eine sympathische Weise!"


Als Nächstes schlagen wir eine völlig andere Richtung ein und befassen uns mit dem weitverbreiteten Klischee der "Grundschulmausi". Wenn sie nicht gerade ihre Buntstifte nach Farben sortiert oder Kinderlieder singt, sitzt sie gerne mit ihren Mädels auf ein Glas Hugo zusammen. Aber wirklich nur eins, sonst kann sie morgen nicht um acht in der Uni sein!

Greta: -11% Klischee; " Erschreckenderweise trifft das viel öfter zu als man glaubt!"

Greta: -11% Klischee; " Erschreckenderweise trifft das viel öfter zu als man glaubt!"


Voraussetzungen für diesen Studiengang sind ein mindestens halbjähriger Aufenthalt im Ausland, sowie ein Hang zum Alternativen. Um das alles nach Passau zu holen, hilft nur eins: Tequila! Aber der European Studies-Student trinkt diesen natürlich nicht wie jeder andere hier, da muss schon die spezielle Technik angewandt werden, die er vor zwei Jahren in einem kleinen Club in Südspanien erlernt hat. Generell läuft bei diesem Studiengang ohne sichtbare Andenken ans Ausland, viele Muster und einen Fair-Trade-Kaffee aus dem Stopover sowieso gar nichts.

Caro: 65% Klischee; " Zwecks des Reisens passt das schon & Tequila mag ich auch!"

Caro: 65% Klischee; " Zwecks des Reisens passt das schon & Tequila mag ich auch!"


Fettige Haare, Brille, ein Heavy Metall Band-Shirt und Haut, so bleich wie ein Vampir. Na, um wen könnte es sich hier handeln? Richtig, wir sind bei unseren Lieblingsnerds, den Informatikern angekommen. Alkohol ist für sie ein Fremdwort, außer stillem Wasser und Red Bull wird ihrem hochintelligenten Hirn nichts zugeführt.

Manu: 8% Klischee; "Ich kann nur sagen, das Klischee kommt nicht von ungefähr!"

Manu: 8% Klischee; "Ich kann nur sagen, das Klischee kommt nicht von ungefähr!"


Zum Schluss darf ein wenig Selbstironie nicht fehlen: Der MuK-Student ist DER Hipster schlechthin. Ohne Jutebeutel und Sneakers mit hochgekrempelten Hosen ist er nirgends anzutreffen. Am liebsten hält er zusätzlich zu seinem Smartphone ein Augustiner in der Hand und falls ein bisschen Abwechslung erwünscht ist, macht es auch ein Club Mate.

Kathi: 25% Klischee; " Ich hasse diese Hipster Frisur, aber Bier trinke ich gerne & mein Handy ist immer dabei!"

Kathi: 25% Klischee; " Ich hasse diese Hipster Frisur, aber Bier trinke ich gerne & mein Handy ist immer dabei!"


Wir halten fest: Jeder hat Vorurteile, das ist völlig normal und nicht weiter schlimm. Wichtig ist nur, sich auch von ihnen lösen zu können, denn manchmal kann es tatsächlich passieren, dass Juristen die besten Kumpels, Informatiker die Partylöwen schlechthin und Grundschulmausis entspannter als man selbst sein können. Und sind wir mal ehrlich: ob mit Gin oder Bier, Red Bull oder Mate, Hauptsache man ist dabei!






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über authenTISCH – 08/15 ist aus!




Kein Bock auf 08/15 Essen in Passau? Kein Problem! Wir, Anne, Lissy, Franzi, Annabelle und Kathi nämlich auch nicht. Deshalb machen wir uns authenTISCH auf die Suche nach dem besten Burger Passaus oder versuchen herauszufinden, ob wir nicht genauso gute Cocktails mixen wie das Journey's! Seid gespannt auf eine kulinarische & spirituöse Reise durch die Dreiflüssestadt. Eines können wir euch schon jetzt verraten: 08/15 ist aus! Wir sind kein "typischer Foodblog", sondern absolut authenTISCH. Lust auf ein Abenteuer?
Stay tuned! Folgt uns auf Instagram und Faceboook!




Hier schreiben Studenten der Universität Passau. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Übung am Lehrstuhl für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Professor Thomas Knieper erstellen sie ihre eigenen Blogs. Darin nehmen sie die Uni von innen unter die Lupe, testen Passaus Lifestyle-Qualitäten oder geben ihren Kommilitonen Tipps fürs Leben als Student.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver