Icon Breadcrumb Sie sind hier:




13.01.2016  |  10:30 Uhr

Das richtige Styling für die fünfte Jahreszeit

von Natalie Pinzl

Lesenswert (9) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Nachdem nun endgültig die letzte Weihnachtsdeko wieder in den Kisten im Keller verstaut und der Start ins neue Jahr auch einigermaßen geglückt ist, steht für viele von uns im Januar ein eher dunkles Kapitel an - die heißgeliebte Klausurenphase. Doch beim zweiten Blick in den Kalender finden wir doch noch einen Grund, sich auf den Januar zu freuen, denn die "fünfte Jahreszeit" steht in diesem Jahr schon besonders früh an.

Doch egal ob Fasching, Fastnacht oder Karneval, das richtige Kostüm zu finden ist manchmal gar nicht so einfach. Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht und hier vier einfache Ideen für euch zusammengestellt:


| Selina Pinzl

- Selina Pinzl


1. Der Safari-Look
Animalprint geht immer - und vor allem im Fasching! Egal ob Löwe, Elefant oder Zebra, Tierkostüme sind eigentlich immer eine gute Idee und meistens auch in den verschiedensten Ausführungen beim Kostümversand zu finden. Wer es gerne etwas individueller möchte, kann sich so ein Kostüm aber auch relativ einfach selbst zusammenstellen. Sowohl die Strumpfhose mit dem Zebramuster als auch das Set mit dem Haarreif und dem Schwänzchen zum Anstecken haben wir online bestellt. Das Schlauchtop könnt ihr euch ganz einfach selbst nähen: Dazu schneidet ihr aus einem Stoff mit Zebramuster (am besten ein Stoff mit Stretch, dann passt sich das Top später gut an) einfach ein Rechteck aus. Damit ihr wisst, wie groß ihr ausschneiden müsst, messt ihr zuerst mit einem Maßband an eurem Oberkörper ab, wie lange das Top ungefähr sein sollte, und nehmt dann noch Maß an der breitesten Stelle eures Oberkörpers. Rechnet zur Breite noch ein paar Zentimeter für die Naht hinzu und schneidet den Stoff aus, dreht ihn auf links, legt die beiden Enden aufeinander und näht mit einem Zick-Zack-Stich von oben nach unten durch. Am besten kombiniert ihr das Top jetzt noch zu schwarzen Hotpants und fertig ist das Zebra-Outfit!


| Selina Pinzl

- Selina Pinzl


2. Das süße Mäuschen
Minnie Mouse zählt bestimmt für viele zu den Helden der Kindheit - warum also nicht einmal selbst in die Rolle schlüpfen? Für das Kostüm braucht ihr eigentlich nur den Haarreif mit den Mäuseohren (wenn der nicht sowieso seit einem Besuch im Disneyland bei euch rumliegt, ist sowas auch günstig online erhältlich) und weiße Handschuhe, die ihr in fast jeder Drogerie finden könnt. Den Rock kann man mit wenig Aufwand selbst nähen. Dazu zeichnet ihr auf einen gepunkteten Stoff zunächst zwei Kreise ineinander. Der innere Kreis ist im Umfang so groß wie der Umfang eurer Hüften, für den äußeren Kreis messt ihr zunächst an eurem Bein ab, wie lange ihr den Rock haben möchtet, und benutzt dieses Maß dann als Abstand zwischen dem inneren und dem äußeren Kreis. Dann müsst ihr nur noch am äußeren Kreis entlang schneiden, den inneren Kreis komplett ausschneiden und dort anschließend den Rand circa einen Zentimeter breit einnähen und ein Gummiband einziehen. Und schon ist euer Minnie-Kostüm fertig!


| Selina Pinzl

- Selina Pinzl


3. Die Last-Minute-Idee
Wenn ihr plötzlich feststellt, dass die Kostümparty eigentlich schon am nächsten Wochenende ansteht und ihr keine Zeit mehr für aufwendige Ideen habt, ist dieser Vorschlag vielleicht das Richtige für euch: Macht euch einfach auf die Suche nach einer schönen venezianischen Maske (gibt's eigentlich überall, wo man Kostüme kaufen kann; besonders schöne Modelle findet ihr online). Dazu kombiniert ihr einfach ein komplett schwarzes Outfit, dunklen Lippenstift und schon seid ihr bereit für die Party! Im Vergleich zu unseren anderen Ideen wirkt dieses Outfit besonders geheimnisvoll und lässt sich auch gut zu etwas seriöseren Kostümveranstaltungen tragen.


| Selina Pinzl

- Selina Pinzl


 4. Zu guter Letzt: Das Robin-Sparkles-Lookalike
Das Schöne am Fasching ist auch endlich die Gelegenheit zu haben, alle verrückten Teile aus Mama's Kleiderschrank wieder auszugraben und damit sogar in die Öffentlichkeit zu gehen. Gerade der 80er-Look macht einfach total Spaß, weil eben alles erlaubt ist. Für diese Kostümidee braucht ihr wahrscheinlich gar nicht viel besorgen. Sucht euch einfach online ein paar Bilder raus (witzig sind zum Beispiel die von "Robin Sparkles" aus "How I met your mother"), lasst euch inspirieren und legt dann einfach los. Am besten ihr kombiniert viele Neon-Farben durcheinander, tragt dazu eine wilde Locken-Frisur und setzt gerade beim Make-Up aber auch beim Rest des Outfits immer auf den Grundsatz: Mehr ist mehr! Diese Kostümidee ist auf jeden Fall ein paar Lacher wert und macht vor allem schon beim Styling einen Riesenspaß. Also, traut euch!

Hoffentlich war bei unseren Ideen das Richtige für euch mit dabei oder ihr konntet zumindest ein paar Inspirationen sammeln. Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß beim Fasching 2016!

Stay unique!

Natalie






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über UNIkat




UNIkat - das sind Kathi, Anika, Vicky, Nils und Jule. Wir werden euch auf unserem Blog nicht nur Inspirationen und Anregungen für das perfekte Styling geben, sondern auch Do-It-Yourself-Anleitungen und witzige Facts rund um das Thema Mode und Fashion vorstellen.

Folgt uns auch gerne auf Facebook oder Instagram! Stay unique!


Hier schreiben Studenten der Universität Passau. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Übung am Lehrstuhl für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Professor Thomas Knieper erstellen sie ihre eigenen Blogs. Darin nehmen sie die Uni von innen unter die Lupe, testen Passaus Lifestyle-Qualitäten oder geben ihren Kommilitonen Tipps fürs Leben als Student.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver