Icon Breadcrumb Sie sind hier:




11.11.2015  |  09:00 Uhr

How-To: Die UNIkat "Ex-Boyfriend-Jeans"

von Nils Neubauer

Lesenswert (23) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 13 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




"Verlorne Liebe, wo ist da Ersatz für?" - Gute Frage, lieber Goethe. Das Gute an der verlorenen Liebe, wenn auch kein Ersatz, sind jedenfalls die Klamotten, die sie daließ.

Das Vorher-Bild

Das Vorher-Bild | Jule Ruß

Das Vorher-Bild - Jule Ruß


Klar, jetzt kann man sich zwei Flaschen 80-prozentigen Strohrum vom nächsten REWE besorgen, mit der einen den ganzen Kleiderhaufen abfackeln, während man sich die andere hinter die Binde kippt. Aber mal im Ernst: außer einer Alkohol- und Rauchvergiftung ergibt sich aus der ganzen Aktion kein Mehrwert. Viel sinnvoller erscheint da doch Plan B, die "Ex-Boyfriend-Jeans"!

Alles, was Du dafür brauchst, ist eine Jeans von Deinem Ex (wenn es bei Dir und Deinem "Boyfriend" noch läuft, streich' einfach jenes "Ex-" aus der Überschrift, lass' Dich bloß nicht abschrecken und lies in jedem Fall weiter), eine Nähmaschine und ein bisschen Mut. Mit Mut meine ich schlichtweg die Überwindung, Dich vor die Nähmaschine zu setzen, selbst, wenn Du damit nicht ganz so vertraut bist. Just do it. Diese Anleitung wird Dir den Weg zeigen. Und, ganz ehrlich, wenn nicht, dann hast Du immer noch Plan A!

Zuerst lässt Du Dir, je nach Fähigkeit und Vorwissen, von Oma, Mama oder YouTube erklären, wie Du die Nähmaschine bedienst. Unterfaden einfädeln, Garn durch Nadelöhr bugsieren, Zick-Zack-Stich einstellen, An- und Aus-Schalter finden. Falls Du Dir trotz des Mutzusprechens im letzten Absatz zu unsicher bist, hol' doch einfach Deinen Mentor dazu.

Das Equipment

Das Equipment - Jule Ruß


In den folgenden elf Punkten wirst Du Schritt für Schritt durch die Anleitung geführt:

1.) Du ziehst die Hose an – lass' Dich bloß nicht abschrecken, wenn sie ähnlich stilistisch wertlos aussieht, wie auf unserem Vorher-Bild! Wichtig ist nur, dass sie Dir auf Hüfthöhe von der Weite her einigermaßen passt.

Hosenbeinende anzeichnen

Hosenbeinende anzeichnen | Jule Ruß

Hosenbeinende anzeichnen - Jule Ruß


2.) Zeichne Dir dann mit Kreide oder einem Kuli und Lineal eine Markierung ein, auf welche Länge Du die Jeans kürzen möchtest. Dies kann je nach Vorliebe variieren, Du solltest allerdings ein, zwei Zentimeter hinzurechnen, da wir das Hosenbeinende am Schluss noch versäumen wollen.

3.) Den überschüssigen Stoff schneidest Du jetzt möglichst gerade ab.

4.) Nun ziehst Du die Hose auf links an und machst Dir auf Höhe des Knies direkt an der Außennaht (das ist die Naht, die sich an der Außenseite des Hosenbeines befindet) eine Markierung.

5.) Jetzt prüfst Du, wie klein das Hosenbeinende, das wir bei Schritt 3.) etwas nach oben verlegt haben, sein darf, sodass Du mit Deinem Fuß trotzdem und ohne große Anstrengung hinein und wieder hinaus kommst. Richtig, an diesen Punkt kommt die nächste Markierung.

Kurze Zusammenfassung: Je Hosenbein eine Markierung an der Außennaht auf Höhe des Knies und eine am Hosenbeinende an dem von Dir ermittelten Punkt.

6.) Jetzt schnappst Du Dir den alten Schulatlas oder ein langes Lineal und verbindest beide Punkte - wie bei "Malen nach Zahlen".

Die Markierungen verbinden

Die Markierungen verbinden | Jule Ruß

Die Markierungen verbinden - Jule Ruß


Es entsteht, durch Einbeziehen des Hosenbeinendes und der Außennaht der Hose ein sehr spitzes, lang gezogenes Dreieck.

7.) Das ganze Prozedere führst Du am zweiten Bein genauso noch einmal durch.

8.) Jetzt kommt die Nähmaschine ins Spiel. Du stellst den Zick-Zack-Stich mit sehr engem Abstand ein und nähst entlang der gezeichneten Linie.

Wenn Du die Vermessung nicht vermasselt hast, müsstest Du jetzt perfekt in Deine maßgeschneiderte Jeans passen! Glückwunsch! Nur noch

9.) den überflüssigen Stoff wegschneiden

und schon steht die Beta-Version Deiner selbstkreierten Boyfriend-Jeans.

10.) Nun stellst Du den Zick-Zack-Stich mit weitem Stichabstand ein und nähst an der soeben geschnittenen Kante entlang. Damit versäumst Du die Naht.

11.) Als letzten Schritt klappst Du die bereits erwähnten zusätzlichen ein, zwei Zentimeter am Hosenbeinende um und vernähst diese rundherum, ebenfalls mithilfe des Zick-Zack-Stichs.

Nachdem Du jetzt ein letztes Mal die Naht gekappt hast, hältst Du sie endlich in den Händen: Deine selbstdesignte Boyfriend-Jeans! Kombiniert mit den Lieblingsstücken aus Deinem Kleiderschrank macht sie sicher ganz schön was her. Oder lass' Dich von Anika inspirieren, der die exakt nach dieser Anleitung genähte "UNIkat-Boyfriend-Jeans" verdammt gut steht, oder was meinst Du? Auf unserer Facebookseite findest Du sogar noch weitere Outfitvorschläge!

An alle Jungs: Die Ex-Girlfriend-Jeans wird sich wahrscheinlich in den nächsten Jahren nicht mehr durchsetzen. Trotzdem könnt ihr euren alten "Jeans von ganz hinten im Kleiderschrank" mit derselben Methode wieder Schnitt verleihen!

Viel Erfolg und vor allem eine Menge Spaß beim Ausprobieren dieser Anleitung! Teile unbedingt Deine Erfahrungen und Ergebnisse und lasse das UNIkat-Team daran teilhaben – wir freuen uns schon darauf!

Stay unique!

Nils






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über UNIkat




UNIkat - das sind Kathi, Anika, Vicky, Nils und Jule. Wir werden euch auf unserem Blog nicht nur Inspirationen und Anregungen für das perfekte Styling geben, sondern auch Do-It-Yourself-Anleitungen und witzige Facts rund um das Thema Mode und Fashion vorstellen.

Folgt uns auch gerne auf Facebook oder Instagram! Stay unique!


Hier schreiben Studenten der Universität Passau. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Übung am Lehrstuhl für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Professor Thomas Knieper erstellen sie ihre eigenen Blogs. Darin nehmen sie die Uni von innen unter die Lupe, testen Passaus Lifestyle-Qualitäten oder geben ihren Kommilitonen Tipps fürs Leben als Student.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver