Icon Breadcrumb Sie sind hier:




Artikel Panorama

Public Viewing in der Löwenbrauerei  |  24.06.2014  |  11:15 Uhr

Ausgelassene Stimmung und eine Vuvuzela inklusive

von Claudia Beierlein

Lesenswert (57) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Passau an einem Samstag im Juni, es ist 18:30 Uhr. Wir stehen bereits vor den Toren der Löwenbrauerei und warten auf den Einlass, der um 19 Uhr beginnt. Es werden noch mehr als zwei Stunden bis zum Anstoß vergehen, doch schon etwa 200 Menschen stehen in einer wartenden Reihe vor uns. Sobald der Einlass beginnt, geht alles sehr schnell, bis wir - nach einer Taschenkontrolle - die Wachleute hinter uns lassen und uns einen Sitzplatz im Brauerei-Hof sichern können.

Bereits eine halbe Stunde vor Einlass warten die Fußball-Fans vor den Toren der Löwenbrauerei.

Bereits eine halbe Stunde vor Einlass warten die Fußball-Fans vor den Toren der Löwenbrauerei.


Für die Public-Viewing-Gäste sind zwei Leinwände in der Brauereihalle und unter freiem Himmel aufgebaut.

Für die Public-Viewing-Gäste sind zwei Leinwände in der Brauereihalle und unter freiem Himmel aufgebaut.

Für die Public-Viewing-Gäste sind zwei Leinwände in der Brauereihalle und unter freiem Himmel aufgebaut.


Dutzende Tisch-Reihen sind teils im Freien, teils in einer Halle aufgestellt. Auf zwei Leinwänden flimmert noch das Spiel Argentinien gegen Iran. Die Türen der Halle sind weit geöffnet, ein fließender Übergang zu den Open-Air-Sitzplätzen ist somit sichergestellt. Im Bereich der überdachten Sitzplätze ist nichts mehr frei, deswegen suchen wir uns einen Platz draußen vor der kleineren Leinwand. "Woits wos dringn", fragt die Bedienung im feinsten Dialekt.

Für Verpflegung ist gesorgt.

Für Verpflegung ist gesorgt.

Für Verpflegung ist gesorgt.


Eine Maß nach der anderen geht über die Theke.

Eine Maß nach der anderen geht über die Theke.

Eine Maß nach der anderen geht über die Theke.


Eine Maß gehört natürlich zu einem solchen Event dazu. Mit 7,20 Euro ist diese zwar günstiger als auf der Mai-Dult, reißt aber dennoch schnell ein Loch in den studentischen Geldbeutel. Das Bier fließt erfreulich zügig aus dem Zapfhahn und steht nur Augenblicke später auf dem Tisch. Gegen den Hunger gibt es eine Auswahl an Snacks: von Pizza über Pommes bis hin zur Riesenbrezn mit Käse ist für jeden etwas dabei.



Es ist bereits eine halbe Stunde vor Spielbeginn. Die Vorberichterstattung wird zwar gezeigt, jedoch ohne Ton. Bis zehn Minuten vor Anpfiff tönen aus den Lautsprechern noch Ballermann-Hits und verschiedene Fußballsongs. Wer etwas von den Moderatoren vor dem Spiel hören möchte, ist also bei der Löwenbrauerei fehl am Platz.

Deutschland Fans mit Fanutensilien geschmückt

Deutschland Fans mit Fanutensilien geschmückt

Deutschland-Fans!


Ohne die Stimmen der ARD-Moderatoren im Ohr bleibt genügend Zeit, um das Auge durch die Menge schweifen zu lassen. Wirklich der Wahnsinn, wie viel Kreativität einige Fans an den Tag legen, um ihren Stolz auf Fußballdeutschland zu zeigen. Viele haben sich das neue DFB-Trikot zugelegt. Andere tragen die Deutschlandfahne in der Hand, als Schminke im Gesicht, mit Lack auf den Nägeln oder auch als Farbe in den Haaren.

Dann ist es endlich soweit: in Brasilien laufen die Mannschaften auf und die deutsche Nationalhymne ertönt. Auch auf dem Festplatz der Löwenbrauerei stehen die Menschen auf und singen diese lauthals mit. Gänsehaut pur. Der Anpfiff ist zu hören und los gehen spannende 90 Minuten. Leider ist von der Überlegenheit der deutschen Mannschaft beim Auftaktspiel gegen Portugal nicht mehr viel zu merken. Erst in der zweiten Halbzeit erzielt Deutschland die Führung. Beim Tor von Mario Götze in der 51. Minute bricht hysterischer Jubel bei den Fans aus. Bis dahin wurde das Spiel von den Fans eher ruhig beobachtet. Doch nach dem Tor wird gesungen, geklatscht und weiter angefeuert. Die Stimmung lässt auch nach dem zweiten Gegentor nicht nach. Die deutsche Mannschaft wird lauthals unterstützt und es ertönt das erste Mal die von der WM 2010 in Südafrika altbekannte Vuvuzela inmitten der Fanmenge – die hätten wir ja schon fast vergessen und keineswegs vermisst.

Nach dem Endstand von 2:2 und einem friedlichen Abend voller Fußball-Emotionen ziehen wir heimwärts. Wir sind schon gespannt, was andere Public-Viewing-Möglichkeiten zu bieten haben.

Das war auf jeden Fall ein gelungener Fußballabend (auch wenn ein Sieg besser gewesen wäre), ganz nach unserem Motto: WohlfühlBar. GenießBar. TrinkBar.



Löwenbrauerei Passau
Franz-Stockbauer-Weg 13
94032 Passau
Telefon: 0851/70050
Öffnungszeiten: Zu jedem Spieltag der deutschen Mannschaft geöffnet.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über TrinkBar




TrinkBar ist ein Blog, der einen Überblick über ausgewählte Bars in Passau geben soll. Du kennst die Funky Buddha Bar, das roots oder auch das Shamrock? Ok, die kennen wir auch, aber da muss es doch noch mehr geben… Welche Bars sind bei Studenten vielleicht noch nicht so bekannt, überzeugen aber trotzdem durch eine außergewöhnliche Atmosphäre und sind ebenfalls einen Besuch wert? Genau das versuchen wir in den nächsten Wochen herauszufinden. Also bleibt dabei und begleitet uns durch diesen Blog bei unserer Kneipentour durch Passau.

Viel Spaß beim Lesen wünschen Claudia und Chris.

Die Blog-Autoren: Claudia Beierlein und Chris Sawo

TrinkBar auf Facebook




Hier schreiben Studenten der Universität Passau. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Übung am Lehrstuhl für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Professor Thomas Knieper erstellen sie ihre eigenen Blogs. Darin nehmen sie die Uni von innen unter die Lupe, testen Passaus Lifestyle-Qualitäten oder geben ihren Kommilitonen Tipps fürs Leben als Student.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver