Icon Breadcrumb Sie sind hier:




02.12.2016  |  10:00 Uhr

Let's do the Time Warp again!

eine Reise durch die Musikgenres

von Lisa Rothneiger, Julian Weinberger

Lesenswert (12) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 10 / 12
  • Pfeil
  • Pfeil




Mach dich bereit für eine Reise durch die typischen Musiker-Klischees der letzten Jahrzehnte. Vom Rockabilly bis zum Rapper, vom Metaller bis zum Volksmusiker. Nehm‘ dir einen Gin Tonic zur Hand und lehn‘ dich zurück. Let's do the Time Warp again!

Rockabilly

Rockabilly | Florian Neumaier

Rockabilly - Florian Neumaier


Rockabilly

"Come on let's twist again, like we did last summer" hallt Chubby Checker‘s Stimme aus dem Vintage Radio. Du stehst in einer Disco im Fünfziger Style und die Petticoats wirbeln nur so über den Dancefloor. Rock ‚n‘ Roll ist angesagt und schon befindest du dich an der Hand
eines jungen Mannes mit einer gegelten Elvis-Frisur. Es wird nach allen Regeln der Kunst getwisted und um dich herum verschwimmt alles zu einem Meer aus Pünktchenkleidern, Hüten und Hosenträgern. Und die letzte Drehung wirbelt dich schon weiter ins nächste Jahrzehnt.

Hippie

Hippie | Florian Neumaier

Hippie - Florian Neumaier


Hippie

Nun schließe deine Augen und stell dir vor du trägst eine heruntergekommene Ripped Jeans, eine unverkennbare Kiffersonnenbrille und "Be sure to wear some flowers in your hair", wie Scott McKenzie in seinem Superhit "San Francisco" fordert. Du liebst es, in den Tag hinein zu leben, frei nach dem Flowerpower-Motto "Love and Peace", an dem sich die Hippie- Bewegung orientiert. Du befindest dich auf dem Woodstock Festival, im Summer of 69. "Hey Joe" tönt es von der Bühne genau vor dir. Du sitzt mit deinen Freunden im Rasen und lauschst den Klängen von Jimi Hendrix, während du einen Zug von deinem Joint nimmst und im Takt mitwippst. Umhüllt von Rauch beamt es dich weg in eine andere Sphäre.

Metaller

Metaller | Lisa Rothneiger

Metaller - Lisa Rothneiger


Metal

Noch betört von den chilligen Klängen der Hippie-Zeit, ändert sich die entspannte Atmosphäre noch im selben Moment. Um dich herum stehen schwarz gekleidete, tätowierte und langhaarige Rocker, die sich zu einer Wall of Death formen. Du spürst die Spannung zwischen
den Körpern und der screamende Frontmann auf der Bühne reißt dich aus deinen Gedanken. Schwitzende Körper springen im Moshpit aneinander und jeder Einzelne genießt den Schmerz. Die Dunkelheit verschlingt dich und "Ten Thousand Fists" schnellen in die Höhe, wie Disturbed es verlangt. Deine Haare werfen sich im Takt nach vorne und du weißt nicht wie dir geschieht, als du mit geschlossenen
Augen zu Boden gestoßen wirst.

Rapper

Rapper | Florian Neumaier

Rapper - Florian Neumaier


Rapper

Als du sie wieder öffnest und nach oben blickst, stehst du vor einem Mercedes Benz, an dem ein modern gekleideter Mann mit schwarzem Bart lehnt. Dir wird klar, dass du dich in einem Musikvideo von Bushido befindest. Mit einem Cap auf dem Kopf, einer schwarzen, schlabbrigen Jogginghose, über und über mit Goldketten behangen, besingst du in Double Time den Mercedes Stern. Deinen Körper durchfließt der Wunsch nach Rebellion, der Wunsch, den gesellschaftlichen Normen zu entfliehen und du siehst, dass es dir möglich ist – durch den Rap. So kannst du dieses Gefühl zu Blatt bringen. Doch vergiss nie: "von der Skyline zum Bordstein zurück" geht es schnell. Und zum Umkehren wird es dann leider schon zu spät sein.

Volksmusikant

Volksmusikant | Florian Neumaier

Volksmusikant - Florian Neumaier


Volksmusik

Wie ein Blitz katapultiert es dich in die bayrischen Alpen auf eine schnuckelige, alte Almhütte. Du sitzt an einem hölzernen Tisch, trägst ein traditionelles "Dirndl" und hältst eine Maß in der Hand. Als du dich langsam an das Umfeld gewöhnst, realisierst du die Musiker in
Lederhos'n mit Mundharmonika, "Quetschn" und zünftiger Stimmung in den doch befremdlich wirkenden Songs. Ein Mix aus alter und neuer Volksmusik betört deine Ohren. Besonders fällt dir eine rauchige, dunkle Männerstimme auf – Ist das Andreas Gabalier? Du springst auf und kannst dem Blues nicht mehr widerstehen. "Wenn Zuckerpuppen kess mit'n Schulterblattl zucken, muast sie zuwadruckn oda geh'n." – und er lässt dich noch lange nicht gehen …

Mit einem wohligen Gefühl im Bauch öffnest du die Augen und findest dich wieder in deinem bequemen bordeauxroten Sessel. Erschöpft, aber glücklich nippst du an deinem Gin Tonic. Deine Gedanken lassen sich aber noch lange nicht von der Zeitreise lösen. Solltest du dich mal wieder nach den alten Zeiten sehnen, schalte einfach das Radio an und schon kann's wieder losgehen.






 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)
Weitere Hinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (Abschnitt: Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins)


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über PASSAUER Stadtmusikanten




Du hast ein Faible für Musik, weißt aber nicht, in welcher Konzertlocation so richtig die Post abgeht? Du bist Musiker und willst Passau als Sprungbrett auf die großen Bühnen des Landes nutzen? Du bist genervt vom Radiomainstream und auf der Suche nach Neuem?

Diese Fragen und noch mehr rund ums Thema Musik gibt es von uns, den "Passauer Stadtmusikanten". Taucht mit uns ein in das musikalische Potpourri der Dreiflüssestadt!

Stay tuned!

Felix, Flo, Julian und Lisa




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver