Icon Breadcrumb Sie sind hier:




European Campus Rottal-Inn  |  17.06.2017  |  13:10 Uhr

Digitaler Vorlesungskatalog am European Campus wächst stetig

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seit Gründung des European Campus Rottal-Inn (ECRI) im Herbst 2015 haben die Fakultäten und Teammitglieder mehr als ein Duzend Gastlesungen von namhaften lokalen und internationalen Spezialisten auf dem Gebiet der in Pfarrkirchen angebotenen Fachrichtung Angewandte Gesundheitswissenschaften organisiert. Einige der Gäste waren persönlich vor Ort, in über der Hälfte der Fälle jedoch fanden Fernkurse statt bei denen über das webbasierte Programm Adobe Connect Vorträge gestreamt wurden. Die Studierenden verfolgen die Webinare für gewöhnlich aus dem Klassenzimmer, wo sie Fragen stellen und sich direkt an der Diskussion mit den externen Professoren beteiligen können. Natürlich erlaubt die Plattform aber auch, sich aus der Ferne in einen "virtuellen Vorlesungssaal" einzuwählen und die Vorlesung von zuhause oder sogar von unterwegs aus zu verfolgen. Die Webinare werden zudem aufgezeichnet und anschließend gespeichert, wodurch der digitale Vorlesungskatalog am European Campus stetig wächst.

"Einmalige Gelegenheit einem so renommierten Professor zuzuhören"

Unter den weltbekannten Experten, die am ECRI Vorträge hielten, war beispielsweise Professor Dipak Kalra vom University College London, der sich für viele internationale informationstechnologische Projekte im Gesundheitssektor verantwortlich zeigt. Prof. Kalra ist Vorsitzender von EuroRec, dem europäischen Institut für Informationstechnologie im Gesundheitssektor. Außerdem zu Gast war Professor Miroslav Končar von der Universität Zagreb, Vorsitzender der Abteilung Kroatien der HL7 – eine Gruppe zur Entwicklung internationaler Standards in Gesundheits-IT. Letzten Monat hatten die Studierenden der Angewandten Gesundheitswissenschaften die einmalige Gelegenheit einen Vortrag von Professor Richard Skolnik der Yale Universität anzuhören. Skolnik ist einer der führenden Forscher, Ausbilder und Anwender von Weltgesundheit und arbeitete Jahrzehnte in Organisationen wie der WHO und der Weltbank, wo er Gesundheitsprojekte und Programme in vielen verschiedenen Ländern ins Rollen brachte. Er ist außerdem Verfasser eines beliebten Lehrbuchs, das gerne von den Studenten verwendet wird wird. Professor Skolnik sprach über "Kritische Themen der Weltgesundheit und zentrale Antworten darauf" und beeindruckte die Studenten mit seiner großen Erfahrung, seinen Erläuterungen und seinen hochinteressanten Fragen zu den Problemen auf dem Gebiet der Weltgesundheit. Laut Maximilian Ludwig, einem Studierenden des Bachelorstudiengangs International Tourism Management, war es eine "großartige und bereichernde Lernerfahrung und eine einmalige Gelegenheit einem so renommierten Professor zuzuhören."

Prof. Dr. Georgi Chaltikyan, Studiengangskoordinator für den Masterstudiengang Medical Informatics (MMI), der diese und ähnliche Videokonferenzen am ECRI durchgeführt hat ist überzeugt, dass Vorträge von führenden Persönlichkeiten aus dem jeweiligen Studienfeld fester Bestandteil des Studiums sein müssen. "Vorträge wie dieser ermöglichen den Studierenden, ihren Horizont zu erweitern, ein globales, professionelles Umfeld kennen zu lernen und eine gedankliche Brücke zu schlagen zwischen Praxis und dem erlernten Studienstoff.", so Chaltikyan.

ECRI will ein Teil der globalen akademischen Gemeinschaft werden

Profitierend von einer hervorragenden Infrastruktur für audiovisuelle Videokonferenzen am ECRI und aufgrund seiner Erfahrung im Organisieren von klinischen und ausbildungsbezogenen Videovorträgen aus dem Bereich Telemedizin und eHealth wendet er sich regelmäßig an geeignete Experten weltweit und fragt diese für Virtual International Invited Keynotes (VIIKs) an.

Da es für vielbeschäftigte Experten aus den USA, Asien, Australien oder auch Europa schwierig ist den European Campus persönlich zu besuchen, werden Informations- und Kommunikationstechnologien genutzt um die Zeit- und Ortsprobleme zu überwinden

Auch in Zukunft möchte die Hochschule Begegnungen dieser Art regelmäßig stattfinden lassen damit die Studierenden nicht nur von dem exzellenten Studien- und Forschungsangebot am ECRI bzw. an der THD profitieren, sondern auch ein Teil der globalen akademischen Gemeinschaft werden. An dieser Stelle ist auch ein großes Dankeschön an die "virtuellen" Gastdozenten angebracht für ihre unglaublichen Beiträge zum Studienangebot genauso wie an den IT-Support und das e-Learning-Team am ECRI für die technische Betreuung der online Vorlesungen. -red






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Künstliche Intelligenz, die Entwicklung von Apps und das autonome Fahren beleuchten (v.l.) Ninja Marnau, Prof. Dr. Dirk Heckmann, Diana Kinnert, Prof. Dr. Christoph Lütge und Prof. Dr. Wilfried Bernhardt. − Foto: Jäger

Die Digitalisierung berührt jeden Lebensbereich: die tägliche Arbeit, das Gesundheitswesen und den...



Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Talentwerkstatt mit Präsidentin Prof. Dr. Carola Jungwirth (Mitte), OStR Andreas Zenker (ab Mitte nach rechts) , dem Ministerialbeauftragten Ltd. OStD Anselm Räde, StD Thomas Schreiner und Studienberaterin Johanna Schmidt. Foto: Universität Passau

Für einen Tag Studentin oder Student sein: 38 Schülerinnen und Schüler erhielten während der...



Während eines Auslandssemesters gehört es auch dazu Land und Leute kennenzulernen. − Foto: THD

Rund zehn Monate nach Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen der Technischen Hochschule...



Ein Wohnungsgesuch hängt in Köln (Nordrhein-Westfalen) in der Nähe der Universität an einem Laternenpfahl. −Symbolfoto: dpa

Zu Beginn des Sommersemesters 2018 stehen wieder viele Studienanfänger vor der Aufgabe der...



Beginn der Ringvorlesungen ist jeweils Donnerstag, 18:15 Uhr. Veranstaltungsort ist der Hörsaal 5 (WIWI, Innstr. 27 im Bild). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. − Foto: Uni Passau

Von Benthams Panopticon über Orwells 1984 und Eggers The Circle bis hin zur Weltraumtheorie des BND:...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver