Icon Breadcrumb Sie sind hier:




TH Deggendorf  |  22.03.2017  |  06:29 Uhr

Die virtuelle Lehre – ein Erfolgsmodell

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die neue Geschäftsführerin der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb), Dr. Steffi Widera, hatte bei ihrem Besuch an der TH Deggendorf einige Erfolgszahlen betreffend der digitalisierten Lehre im Gepäck. So bietet die vhb rund 430 virtuelle Kurse für die bayerischen Studierenden kostenlos an, was diese mit 87.000 Belegungen im Semester gut ausnützen. Hervorragend schnitt die TH Deggendorf im vhb-Ranking ab. Die 36 bayernweit angebotenen Kurse werden von rund 6000 Studierenden genutzt. Das entspricht einer Quote von 28 %. Nur die kleine Evangelische Hochschule in Nürnberg schneidet bei den Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Bayern etwas besser ab.

Als Grund für das Deggendorfer Erfolgsmodell beim E-Learning gab THD-Präsident Prof. Dr. Peter Sperber den hohen Bedarf an Lehrleistung an, die durch die schnell steigenden Studierendenzahlen und die sehr gute Qualität der angebotenen vhb-Kurse entstanden ist. Präsident Sperber meldete bei Dr. Steffi Widera für die Zukunft einen massiven Bedarf an englischsprachigen Ingenieurkursen an. Die vhb-Geschäftsführerin versprach diesen Wunsch schwerpunktmäßig anzugehen.

Prof. Dr. Dr. Heribert Popp, E-Learning-Pionier und vhb-Beauftragter der TH Deggendorf, zeigte dem Gast aber auch Probleme auf, die Deggendorfer Kurs-Anbieter mit der vhb haben und führte sie in seine Forschungsaktivitäten zur "Lehre 4.0" ein.

Die vier industriellen Revolutionen überträgt Popp dabei auf die Lehre. Als erste Revolution sieht er die Entstehung des Buchdrucks und die damit verbundene massenhafte Erstellung von Lehrbüchern. Als zweite den programmierten Unterricht und als dritte das E-Learning, das er selbst seit 1998 praktiziert. Als die vierte Revolution in der Lehre definiert Popp virtuelle Kurse, die immer noch in Form von Blended Learning einen sehr interaktiven Präsenzteil einschließen, deren virtueller Teil aber durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet ist: Der Stoff ist für verschiedene Lerntypen aufbereitet. Die Lernenden finden zur Motivation spielerische Elemente. Sie sind vernetzt und bilden Communities of Practice, also virtuelle Lerngruppen. Die Kursbausteine passen sich an die Vorkenntnisse und das Lernverhalten an. Learning Analytics-Methoden finden die Lernenden mit Problemen und läuten Unterstützungsprogramme ein. Intelligente Teletutoren in Form von Chatbots beantworten einen Teil der Fragen. Schließlich entlasten automatisch ausgewertete Kompetenztests die Dozenten bei der Korrekturarbeit. An all diesen neuen Eigenschaften zukünftiger virtueller Kurse der Generation "Lehre 4.0" experimentiert Prof. Popp zurzeit. -red






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Stellung nahmen in der gestrigen Vollversammlung Präsidentin Professor Dr. Carola Jungwirth und Kanzler Dr. Achim Dilling. − Foto: Hatz

Etwa 400 Studierende der Universität Passau haben sich gestern zur Vollversammlung ihrer...



Hallo ihr Lieben, wir sind freiSchnauze und wollen uns in unserem ersten Beitrag zunächst selbst...



Viele Berufe wie Nonne, Sanitäter und Bestatter sind mit Klischees behaftet...



 - Charlotte Stroink

Hey! Wir sind Maria, Lukas, Charly und Lotti - die Couchsurfer. Wir nehmen euch die nächsten Monate...



Die Auszeichnung feierten Hector Francisco Dama, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (v. l.), Prof. Dr. Romina Cavalli, Prorektorin für Lehre, Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Reutner, Prof. Dr. Carlos Ignacio Salvadores de Arzuaga, Rektor der Universidad del Salvador, Dr. Luciana Tondello, Prorektorin für Forschung, und Claudio Blanchard, Studiengangsleiter. − Foto: Universidad del Salvador

Auf Vorschlag der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universidad del Salvador (USAL) in...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver