Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




HS Landshut  |  02.12.2015  |  05:40 Uhr

Erfolgreiche Frauen-Tandems in technischen Fächern

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






An der Hochschule Landshut hat die Auftaktveranstaltung des BayernMentoring-Programms 2015/2016 stattgefunden. In diesem Jahr nehmen 33 Studentinnen und 21 Fachfrauen aus der Industrie daran teil – mehr als doppelt so viele wie im letzten Jahr. Das zeigt, dass sowohl Studentinnen als auch Ingenieurinnen und Unternehmen das Programm als gute Möglichkeit sehen, Frauen in technischen Studiengängen berufsorientiert zu fördern und zu begleiten, ihnen den Karriereeinstieg zu erleichtern und gleichzeitig den Firmen ein Recruitinginstrument für zukünftige Fach- und Führungskräfte an die Hand zu geben.

Beim Mentoringprogramm bilden Studentinnen ab dem 3. Semester der technischen Fakultäten ein Tandem mit einer Fachfrau aus der Industrie. Die Mentorinnen beraten ihre Mentees über mindestens ein Jahr hinweg. Durch Treffen alle paar Wochen, den persönlichen Kontakt und gemeinsamen Seminaren helfen die erfahrenen Frauen dem weiblichen Nachwuchs bei ihrem Karriere-einstieg. Die teilnehmenden Ingenieurinnen kommen von regionalen Firmen wie z.B. BMW AG (Landshut, Dingolfing, München), ebm-papst Landshut GmbH, ASIS GmbH, Dräxlmaier Group, enders Ingenieure GmbH, SAG GmbH, Texas Instruments Deutschland GmbH und Lear Corporation GmbH.

In einer zweiten Gruppe bilden Erstsemesterstudentinnen Tandems mit einer Studentin aus einem höheren Semester des gleichen Studiengangs und bekommen von ihr Unterstützung in fachlichen und organisatorischen Fragen ihres Studiums. Meist nehmen diese Studentinnen im folgenden Jahr wieder am Programm teil und bekommen dann selbst eine Ingenieurin an die Hand.

Netzwerke und Beziehungsgeflechte in der Arbeitswelt bilden

Bei der Auftaktveranstaltung wurden nun die Tandems für das kommende Jahr gebildet. Über das Jahr verteilt finden bayernweite Seminare statt und auch in Landshut werden kostenlose Seminare, Impulsvorträge, Exkursionen und Netzwerktreffen für alle Teilnehmerinnen vom Geschäftszimmer der Frauenbeauftragten der Hochschule organisiert.

Die Landeskonferenz der Frauenbeauftragten der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften betreibt das landesweite Projekt BayernMentoring bereits seit WS 2005/06, die Hochschule Landshut war von Beginn an dabei. Im Rahmen des Programms erhalten die hochqualifizierten jungen Frauen von 20 bayerischen Hochschulen wertvolle Tipps in konkreten Situationen ihrer akademischen Ausbildung. Die persönliche Karriereplanung und die individuelle Persönlichkeitsentwicklung sind zentrale Anliegen des BayernMentoring.

"Mentoring-Programme für Frauen wollen den Netzwerken und Beziehungsgeflechten in der Arbeitswelt, von denen Männer profitieren, ein eigenes Frauennetzwerk entgegensetzen. Das Konzept vereint zwei wichtige Aspekte, nämlich die Förderung von Frauen und qualifizierten Nachwuchskräften," erläutert Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard, OTH Regensburg, Sprecherin der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. -red






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2017
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Gleich drei Studenten des Bachelor Pflegepädagogik Studiums stammen aus der Familie Greifenstein. Foto: THD

Drei Mitglieder der Familie Greifenstein aus Obertraubling studieren den berufsbegleitenden Bachelor...



Die Zahl der Studenten ist wieder gestiegen. − Foto: dpa

Die Zahl der Studenten in Bayern ist auf ein Rekordhoch gestiegen. Nach Angaben des...



Gebäude Nummer fünf unterscheidet sich durch die Fassade vom Rest. Die ursprünglich geplante handwerklich gestockte Ortbetonfassade, die an eine Natursteinoberfläche erinnert, wurde aus Kostengründen aufgegeben. − Foto: Roland Binder

Auch das fünfte Gebäude der Hochschulerweiterung wird etwas später fertig als ursprünglich geplant...



Die Uni Passau. Foto: Schöfer

12.581 Studierende besuchen ab 16. Oktober die Vorlesungen an der Universität Passau...



Die Orientierungswoche in Pfarrkirchen. Foto: THD

Knapp 220 Studierende aus Deutschland und Welt konnten vergangene Woche zum Start ins Wintersemester...







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]




 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Bauerntheater

18.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Haus des Gastes /// Bayerisch Gmain

Das Berchtesgadener Bauerntheater spielt: Alles wegen einer Nacht.
Klang-Kaleidoskop

18.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Konzertrotunde im Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

Konzertvergnügen mit dem Gast „Marcus Paul Hasenauer“.
Wunschkonzert

18.10.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Das Kurorchester Bad Füssing erfüllt musikalische Wünsche.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Menschen in Europa (MiE) - Die Zukunft der Automobilindustrie

19.10.2017 /// 18:00 Uhr /// Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau (Atrium) /// Passau

Diskussionsrunde mit Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender VW AG, Matthias Wissmann, Präsident...
Schubertiade Bayeischer Wald - Ersatzkonzert

19.10.2017 /// 19:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

3. Altöttinger Rudelsingen

19.10.2017 /// 19:30 Uhr /// KULTUR+KONGRESS FORUM (Raiffeisen-Saal) /// Altötting

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr







realisiert von Evolver