Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hauzenberg  |  15.07.2015  |  08:58 Uhr

Hauzenberg bekommt Hochschulzweig

Lesenswert (0) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Granitstadt bekommt eine Zweigstelle einer Hochschule. Das gab am Dienstag das Wissenschaftsministerium bekannt. Konkret wird in Hauzenberg die "Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut" einen "berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen" einrichten (PNP berichtete im Bayern- und Politikteil). Hauzenberg also Standort einer Hochschule. Was bedeutet das? Die PNP beantwortet die wichtigsten Fragen nach dem derzeitigen Stand.

Was kommt nach Hauzenberg?

In Hauzenberg sollen Leute Wirtschaftswissenschaften studieren können, die in einem Beruf stehen. Weil diese natürlich nicht täglich nach Landshut fahren oder dort wohnen können, bekommen sie die Möglichkeit, in Räumen in Hauzenberg die Vorlesungen, Seminare und Unterrichtsblöcke mitzuverfolgen. Zum Großteil online. Es dürften aber auch Professoren, Lehrbeauftragte und Referenten für Vorlesungen nach Hauzenberg anreisen. Das ist laut Staatskanzleiminister Marcel Huber das Konzept: Lieber fährt ein Professor von seiner Hochschule zur Vorlesung nach Hauzenberg, als dass 30 Studenten von Hauzenberg zur Hochschule fahren.

Wer ist die Zielgruppe für den Studiengang in Hauzenberg?Wichtig ist das Wort "berufsbegleitend". Das Studienangebot richtet sich zum Beispiel an Handwerksmeister, Industriemeister und weitere Leute mit Berufserfahrung, die sich weiterbilden wollen, um mit den neuen Kenntnissen eine höhere berufliche Laufbahn anderweitig einzuschlagen oder sich in ihrem bisherigen Betrieb höher zu qualifizieren.

Was braucht man für die Zulassung?

Mit Vollabitur oder Fachabitur wäre man ohnehin zugelassen, die Hochschulzulassung hat man auch mit abgeschlossener Meisterausbildung. Der Bachelorstudiengang ist auch möglich mit abgeschlossener Berufsausbildung und entsprechender beruflicher Erfahrung.

Wie lange dauert das Studium in Hauzenberg?

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist auf acht Semester angelegt. Man baut jetzt ganz langsam am Standort Hauzenberg auf. Am Ende sollen bis zu 30 Leute in drei Jahrgängen vor Ort studieren können. Wichtig: Da es denselben Studiengang an der Hochschule Landshut gibt, kann der Student jederzeit vom digitalen Studium in Hauzenberg zum "stationären Studium" mit Wohnung nach Landshut wechseln.

Wann geht’s los?

Ab dem Wintersemester 2016/2017 soll der Lehrbetrieb vor Ort starten. Bis dahin muss die Stadt Räume und Infrastruktur (Breitband) fertig haben.

Was braucht man räumlich?

Angepeilt sind bis zu 30 Studenten für den Hauzenberger Studiengang. Die Struktur, die man braucht, beschränkt sich auf ein Klassenzimmer mit zirka 30 Bildschirmen sowie auf einen weiteren Raum. Dort kann man lernen und eine kleine Bibliothek mit Standardwerken unterbringen. Labore oder ähnliches braucht es nicht. Für mögliche Laborleistungen plant man eine Zusammenarbeit mit Partnerfirmen. Wichtig natürlich: Eine gute Online-Verbindung für Vorlesungs- und Seminarüber-tragungen sowie für die Bibliotheksfunktionen, die an der Zweigstelle online ablaufen. Zwei Räume sollten eigentlich für die Hochschul-Zweigstelle Hauzenberg reichen, meint Hochschulpräsident Dr. Karl Stoffel. "Der Aufwand für die Stadt soll ja überschaubar sein."

Wie viele Arbeitsplätze entstehen mit der Zweigstelle?

"Wir werden für das neue An gebot insgesamt vier Leute neu einstellen", berichtet Hochschulpräsident Dr. Karl Stoffel. Eine Person werde sich vor Ort in Hauzenberg um die Abläufe und das Kursangebot kümmern. Eine Person sei vor allem für die digitale Umsetzung und Technik zuständig. Man werde stark mit Lehrbeauftragten arbeiten.

Wie läuft eine typische Studienwoche ab?

Der Student hat für gewöhnlich ein wöchentliches Arbeitspensum (Workload). Der Student kann relativ frei entscheiden, ob er nach Feierabend oder am Wochenende sein Pensum angeht. Die Vorlesungen und Kurse kann er in Hauzenberg im entsprechenden Raum anhand von digitalen Aufzeichnungen von Professoren und Lehrbeauftragten aus Landshut und München sehen und hören.

Warum zum Vorlesungszimmer extra nach Hauzenberg fahren und nicht gleich daheim vor dem Bildschirm studieren?

Es werde in Hauzenberg durchaus ein Gemeinschaftserlebnis geboten, entgegnet dazu Hochschulpräsident Dr. Stoffel. Es seien wissenschaftliche Tutoren (Betreuer) vor Ort. Die Studenten könnten sich auch untereinander austauschen. Das dürfe man nicht unterschätzen. Bei direkten Fernstudium-Angeboten allein zuhause seien die Abbruchquoten doch sehr hoch..

Hauzenberg. Die Granitstadt bekommt eine Zweigstelle einer Hochschule. Das gab am Dienstag das Wissenschaftsministerium bekannt. Konkret wird in Hauzenberg die "Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut" einen "berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen" einrichten (PNP berichtete im Bayern- und Politikteil). Hauzenberg also Standort einer Hochschule. Was bedeutet das? Die PNP beantwortet die wichtigsten Fragen nach dem derzeitigen Stand.



 
weiterlesen Seite 1 / 2
Pfeil Pfeil




comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Die Zahl der Studenten ist wieder gestiegen. − Foto: dpa

Die Zahl der Studenten in Bayern ist auf ein Rekordhoch gestiegen. Nach Angaben des...



Gleich drei Studenten des Bachelor Pflegepädagogik Studiums stammen aus der Familie Greifenstein. Foto: THD

Drei Mitglieder der Familie Greifenstein aus Obertraubling studieren den berufsbegleitenden Bachelor...



Gut entwickelt hat sich zum Beispiel der European Campus der TH Deggendorf in Pfarrkirchen, der seit zwei Jahren Studiengänge im Bereich Gesundheit und Technik anbietet. − Foto: Wagle

Immer mehr junge Menschen im Freistaat studieren – davon profitieren auch die...



Abt Wolfgang M. Hagl hat dem Freistaat angeboten, die alte Klosterökonomie per Erbbaurecht zu nutzen und für die Technische Hochschule umzubauen. − Foto: Roland Binder

Der Freistaat verfolgt die Pläne für Räume der Technischen Hochschule Deggendorf im Kloster des...



Mit dem Stipendium der PNP haben Studenten die Möglichkeit, neben ihrem Studium ein vollwertiges Redaktionsvolontariat zu absolvieren. − Foto: Thomas Jäger

Ein beliebiges Fach an einer Universität studieren und parallel eine journalistische Ausbildung zum...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Pullman Music Festival

20.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country-, Country Rock- und Rockabilly-Musik.
Konzert

21.10.2017 /// Postsaal (Saal) /// Trostberg

Das Ruperti-Orchester bringt das Konzert für Querflöte und Orchester von W. A. Mozart zur...
Kurkonzert

21.10.2017 /// 10:00 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Gerhard Polt & die Wellbrüder

22.10.2017 /// 11:00 Uhr /// k1 Saal /// Traunreut

Beethoven 7. Sinfonie

22.10.2017 /// 11:00 Uhr /// Konzerthaus Blaibach /// Blaibach

DISNEY ON ICE

22.10.2017 /// 11:00 Uhr /// Olympiahalle /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver