Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Hochschulleben  |  23.09.2014  |  10:02 Uhr

Zwischen Stundenplan & Party: Das Programm der O-Woche

von Christina Grünewald

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bei den O-Wochen-Partys lernen sich die Quietschies schnell kennen. − Foto: Daniela Borowsky

Bei den O-Wochen-Partys lernen sich die Quietschies schnell kennen. − Foto: Daniela Borowsky

Bei den O-Wochen-Partys lernen sich die Quietschies schnell kennen. − Foto: Daniela Borowsky


Am 6. Oktober fängt mit dem Wintersemester 2014/15 für tausende Studenten in Niederbayern das Abenteuer Studium an. Um den Start zu erleichtern bieten die HS Landshut, die TH Deggendorf und die Uni Passau ihren sogenannten Quietschies ein Einführungsprogramm. Die Orientierungswoche – kurz: O-Woche – dient dem Kennenlernen der Stadt, des Campus und der Kommilitonen. Das Basisprogramm stimmt bei den Hochschulen überein: Stundenplan erstellen, diverse Führungen und abends gemeinsam feiern.

Uni Passau: von Studenten für StudentenAn der Uni Passau bereiten Studenten ehrenamtlich fakultätseigene O-Wochen vor. Sie organisieren für die Quietschies Einführungsveranstaltungen vom 29. September bis zum 5. Oktober zum Kennenlernen der Fachschaft und der diversen Hochschulgruppen. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz.

Der wichtigste Punkt der O-Woche ist "Freunde kennenlernen", sagt Sebastian Jacob, Fachschaftsvertreter der Juristischen Fakultät. Deswegen beginnen die Juristen am Montag, 29. September, um 9 Uhr mit dem "traditionellem Weißwurstfrühstück" in der Mensa - aber auch, um Studenten von weiter weg "auf das bayerische Umfeld" einzustimmen. Weitere Highlights sind die "legendäre O-Wochenparty" der Fachschaft Jura (29. September, 22 Uhr im Club GOA), das Event "Professoren zum Anfassen" (Name ist Programm) am 1. Oktober ab 20 Uhr in verschiedenen Gasthäusern und das "Blind-Date", bei dem zufällige Kleingruppen zusammen kochen (4. Oktober um 18 Uhr, Treffpunkt Innwiese).

− Foto: Universität Passau

− Foto: Universität Passau

− Foto: Universität Passau


Auch die 20 Freiwilligen der Fachschaft Philosophie bieten ihren Quietschies ein abwechslungsreiches Programm. Mit ca. 1800 von 2800 "Erstis" hat die Philo die größte O-Woche. Dabei ist die Einführungsveranstaltung laut Stephan Weichenrieder, Mitglied der Leitung der Fachschaft Philo, die meistbesuchteste Veranstaltung. Am Montag von 8 bis 10 Uhr "stellen sich die Dekanin und der Studiendekan, sowie das komplette Fachschaftsteam vor", erklärt das Vorstandsmitglied. Außerdem erhalten die Quietschies dort ihre O-Wochen-Tüte samt "Quietschie Heft" mit Programm, Flyern, Rabattcodes etc. Der erste Tag endet mit der Kneipentour und anschließender Party. "Dort lernen sich die Quietschies sehr gut kennen", so die Fachschaft.

Im Gegensatz zu den anderen Fachschaften dauert die Orientierungsphase bei der Fachschaft für Informatik und Mathematik im Wintersemester 2 Wochen. Sie beginnt bereits am 22. September. Dies liegt daran, dass die Quietschies "in einem einwöchigen Mathematik-Brückenkurs von der Gymnasialmathematik an die Hochschulmathematik herangeführt werden", so Marco Ziegaus von der Fachschaft. Oft werden dort schon Freundschaften geschlossen und Übungsgruppen gebildet, die dann über das gesamte Studium halten. In der zweiten Woche liegt der Fokus dann auf der Rechnereinführung und den Begrüßungsveranstaltungen. "Aufgrund der vergleichsweise wenigen Studienanfängerinnen und – anfängern an unserer Fakultät erreichen wir dabei meist ein sehr gutes Betreuungsverhältnis", berichtet das Mitglied der Fachschaft. Auch hier gibt es Quietschie-Tüten, die Besonderheit: der QuiX-Guide. Über 60 Seiten umfasst die Informationsbroschüre für Erstsemester.

Bei der Fachschaft Wirtschaftswissenschaften ist die O-Wochenparty das Highlight. Diese findet laut Fabian Paulus, Mitglied der Fachschaft, am Mittwoch, 1. Oktober, im Club GOA statt. Die Erfahrung hat gezeigt, dass auch die Veranstaltungen "Cook n’ Run" (2. Oktober ab 16 Uhr im Wiwi-Foyer), "Gamehall" (30. September von 13 bis 16 Uhr in der Sporthalle) und die Kneipentour sehr gut ankommen. "Diese vier Veranstaltungen sollte man auf jeden Fall besuchen, um neue Leute kennenzulernen", sagt Paulus. Dieses Jahr hat die Fachschaft sogar einen professioneller Stadtführer engagiert, der den Studenten "Passau auf witzige und interessante Art und Weise näherbringen" wird.

Studienstart an der Hochschule Landshut

"Start.Impuls" nennt sich die zentrale Veranstaltung an der Hochschule Landshut. − Foto: HS Landshut

"Start.Impuls" nennt sich die zentrale Veranstaltung an der Hochschule Landshut. − Foto: HS Landshut

"Start.Impuls" nennt sich die zentrale Veranstaltung an der Hochschule Landshut. − Foto: HS Landshut


m"Verschiedene Einrichtungen der Hochschule, die studentischen Vereine, die Fakultäten usw. werden in der Woche vom 30. September bis 8. Oktober in das Hochschulleben am Campus und in der Stadt Landshut einführen", berichtet Pressereferent Henner Euting. Vom Kennenlernen der Labore über Flashmob und SemesterOpeningParty bis hin zum Klettern und gemeinsamem Gottesdienst: hier ist wohl für jeden was dabei. Die Woche endet zum zweiten Mal mit der Start.Impuls Veranstaltung in der Landshuter Sparkassen Arena. Unter dem Titel "Start.Impuls – Gemeinsam studieren in Landshut" werden den Studierenden am 8. Oktober eine Mischung aus Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Feedbackgesprächen mit Kommilitonen/innen und Professoren/innen geboten.

Erstsemesterpatenprogramm der TH DeggendorfDamit zu Studienbeginn alle Studenten auf dem gleichen Level sind, bietet die Technische Hochschule den ganzen September lang Vorbereitungskurse in diversen Fächern an. Sie "verfolgen das Ziel Grundlagenkenntnisse aufzufrischen das geforderte Einstiegsniveau zu erreichen", berichtet Katja Schneider vom Career Service. Ein netter Nebeneffekt: bei Englisch, Mathe oder Physik lernen sich die Studierenden schon kennen.

Als einzige Hochschule der Region bieten sie ein Erstsemesterpatenprogramm an. "Die neuen Studierenden werden optimal unterstützt, damit sie sich schnell in die Hochschule integrieren und ihr Studium zügig und erfolgreich abschließen", erklärt die Koordinatorin. Die ErstsemesterPaten (Studierende höherer Semester) betreuen die Neuen: sie zeigen den Campus, erklären den Studienablauf, organisieren Stammtische, helfen beim Lernen und beantworten Fragen.

Zusätzlich bieten auch die Fakultäten und die studentischen Vereine am ersten Oktober Einführungsveranstaltungen an.






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2017
Dokument erstellt am


Studenten-Blogs




In Zusammenarbeit mit der Uni Passau und der TH Deggendorf bloggen auf der Campus-Seite der Passauer Neuen Presse auch Studenten zu folgenden Themen:






Die Zahl der Studenten ist wieder gestiegen. − Foto: dpa

Die Zahl der Studenten in Bayern ist auf ein Rekordhoch gestiegen. Nach Angaben des...



Abt Wolfgang M. Hagl hat dem Freistaat angeboten, die alte Klosterökonomie per Erbbaurecht zu nutzen und für die Technische Hochschule umzubauen. − Foto: Roland Binder

Der Freistaat verfolgt die Pläne für Räume der Technischen Hochschule Deggendorf im Kloster des...



Impressionen des zweiten KULTURcafés. Foto: ECRI

Am kommenden Mittwoch, 25. Oktober 2017 findet zum dritten Mal das KULTURcafé des European Campus...



Die Orientierungswoche in Pfarrkirchen. Foto: THD

Knapp 220 Studierende aus Deutschland und Welt konnten vergangene Woche zum Start ins Wintersemester...



Gleich drei Studenten des Bachelor Pflegepädagogik Studiums stammen aus der Familie Greifenstein. Foto: THD

Drei Mitglieder der Familie Greifenstein aus Obertraubling studieren den berufsbegleitenden Bachelor...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Feierabendmusik

23.10.2017 /// 19:00 Uhr /// Bürgerspital /// Plattling

Es spielt die Berufsfachschule für Musik in Plattling.
Gerhard Polt und die Well-Brüder

23.10.2017 /// 19:30 Uhr /// republic /// Salzburg

Kabarett

23.10.2017 /// 20:30 Uhr /// Knoxoleum /// Burghausen

Ludwig W. Müller mit seinem Programm "Absolute Weltklapse".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Zentralamerika - Kuba

25.10.2017 /// 20:00 Uhr /// k1 Saal /// Traunreut

Swing Theory

26.10.2017 /// 19:00 Uhr /// Scharfrichterhaus /// Passau

Konzert mit den "Amigos"

26.10.2017 /// 19:30 Uhr /// KULTUR+KONGRESS FORUM (Raiffeisen-Saal) /// Altötting

"Das Beste vom Besten".
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr







Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver