Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Sommer, Palmen, Sonnenschein  |  16.05.2017  |  16:40 Uhr

Beachwaves à la carte

von Martina Liebl

Lesenswert (3) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 20
  • Pfeil
  • Pfeil




Sanft gewelltes Haar, der Duft salziger Meeresluft und ein kühles Getränk in der Hand – ein Sommerurlaub am Meer, das wär's. Nun liegt Passau ja bekanntlich am Wasser, doch an einer salzigen Brise und Sandstränden mangelt es leider. Wer trotzdem den "Ich war heute morgen schon surfen und habe meine Mähne an den ersten Sonnenstrahlen des Tages trocknen lassen"-Beach-Waves-Look möchte, der kann sich mit einem kleinen DIY behelfen.

Übersicht

Übersicht - Martina Liebl




Für unser Seasalt-Haarspray brauchen wir:

- Eine leere Sprayflasche (250 ml)- Einen Esslöffel geschmolzenes Kokosfett- Einen Teelöffel Haargel- Einen gehäuften Esslöffel Meersalz- 200 ml warmes destilliertes Wasser

Infokasten

Destilliertes Wasser ist nicht giftig. - Martina Liebl




Zubereitung:

Mit einem Trichter füllt ihr zuerst das Salz in die Flasche, dann das Öl, dann das Haargel und zuletzt das Wasser. Diese Reihenfolge hat sich als am sinnvollsten erwiesen: Erst rieselt das Salz durch den trockenen Trichter, dann das Öl, das Gel flutscht durch das Öl besser durch die kleine Öffnung und mit dem Wasser kann man zum Schluss alle Rückstände im Trichter "wegspülen" #effizienzFlasche gut zudrehen und kräftig schütteln. Fertig!

Mixen

Mixen | Martina Liebl

Mixen - Martina Liebl


Anwendung:

Ins handtuchtrockene oder trockene Haar sprühen, Wellen in die Haare kneten und an der Luft trocknen lassen.Am besten schüttelt ihr das Spray vor jedem Gebrauch. Lagert ihr das Spray relativ kühl, kann es sein, dass das Kokosöl fest wird. Dann kann die Flasche einfach kurz in warmem Wasser erwärmt werden, schütteln und alles sollte wieder flutschen. Kokosfett wird schon schon bei etwas über Raumtemperatur flüssig.

Wenn eure Haare sehr sehr sehr glatt sind, werdet ihr wohl auch mit diesem Spray keine richtigen Wellen bekommen. Allerdings macht es die Haare griffiger und sorgt für mehr Textur. Wer leichte Naturwellen hat, kann diese so in Szene setzen.

Beachwaves

Beachwaves | Martina Liebl

Beachwaves - Martina Liebl









comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über schere.design.papier




Kennt ihr das? Ihr seid in diesem total hippen skandinavischen Design-Laden und da gibt es diese unglaublich stylische Lampe… die euch einfach nicht aus dem Kopf geht. Aber natürlich viiiiiel zu teuer! Für uns kein Problem, denn selbst ist die Frau!
Auf unserem Do-It-Yourself-Blog schere.design.papier könnt ihr immer dabei sein, wenn wir mit Hammer, Kleber und einem Hauch von Feenstaub ans Werk gehen.

Viel Spaß beim Entdecken und Nachmachen wünschen euch
Patrizia, Tina, Maxi und Steffi <3

PS: Verfolgt unsere Projekte auch immer auf facebook und instagram.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver