Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Ausschlaggeber oder Weichmacher?  |  24.01.2017  |  10:30 Uhr

Selbstgemachte Gesichtsmasken aus einfachen Zutaten

von Maximiliane Sammer, Patrizia Fenzl

Lesenswert (10) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 9 / 18
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Klausurenphase kommt immer näher und bringt ihre Opfer mit sich: schlechte Laune, Verspannungen und für manche auch unreine Haut. Für Entspannung bleibt dabei fast keine Zeit. Da sich dieser Stress auch bei mir in der Beschaffenheit meiner Haut bemerkbar macht, habe ich dieses Mal eine andere DIY-Richtung eingeschlagen und in die Beauty-Schiene geschnuppert.

Wir haben vier Masken getestet, die aus Zutaten gemacht werden, die sonst ihren Stammplatz in der Küche haben, aber denen tolle Wirkungen nachgesagt werden. Wusstet ihr zum Beispiel, dass Äpfel wegen ihrer reinigenden Wirkung schon seit Jahrhunderten als Schönheitsmittel eingesetzt werden oder die Inhaltsstoffe einer Gurke hautstraffend und feuchtigkeitsspendend sind?

Unser Fazit:

Steffi (Kakaomaske): Während der Einwirkzeit fühlt sich die Maske unangenehm fettig an. Nach dem Abwaschen für kurze Zeit weich und angenehm, aber der Effekt lässt sehr schnell nach.

Patrizia (Gurkenmaske): Die Maske fühlt sich während des Auftragens angenehm kühl an und der Gurkenduft ist sehr erfrischend. Das Entfernen der Mixtur mit Handtuch und Wasser gestaltet sich zwar etwas schwierig, aber es lohnt sich, denn die Haut fühlt sich für einige Stunden samtig weich an.

Maxi (Bananenmaske): Meine Maske enttäuscht mich nicht nur in der Optik, sondern auch in der Wirkung. Leider brennt die Maske unangenehm auf meiner Haut und lässt sie etwas trocken und gereizt zurück. Vielleicht liegt es aber auch nur an meinem sehr empfindlichen Hauttyp.

Tina (Apfelmaske): Die Haut fühlt sich tatsächlich schön weich und nicht fettig, aber auch nicht trocken an. Optisch ist aber kein großer Unterschied auszumachen.

Viel Spaß beim Anschauen und Nachmachen!

Eure Maxi <3






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über schere.design.papier




Kennt ihr das? Ihr seid in diesem total hippen skandinavischen Design-Laden und da gibt es diese unglaublich stylische Lampe… die euch einfach nicht aus dem Kopf geht. Aber natürlich viiiiiel zu teuer! Für uns kein Problem, denn selbst ist die Frau!
Auf unserem Do-It-Yourself-Blog schere.design.papier könnt ihr immer dabei sein, wenn wir mit Hammer, Kleber und einem Hauch von Feenstaub ans Werk gehen.

Viel Spaß beim Entdecken und Nachmachen wünschen euch
Patrizia, Tina, Maxi und Steffi <3

PS: Verfolgt unsere Projekte auch immer auf facebook und instagram.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver