Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




15.12.2017  |  10:00 Uhr

Schütteln, Schlängeln, Spaß am Tanzen

Einblick in den Kurs "Orientalischer Frauentanz"

von Elisabeth Manner

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 4 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




"Schüttel deinen Speck, schüttel deinen Speck…" - das Lied von Peter Fox kommt mir in den Sinn und ich muss schmunzeln. Ich, Lissi, 23 - kenne orientalischen Tanz nur aus Bollywood-Filmen - versuche gerade die Bewegungen der Trainerin Claudia und der anderen Kursteilnehmerinnen nachzuahmen. Gar nicht so leicht!

via GIPHY

Figur egal

Wir schlängeln, wackeln und kreisen – Bewegungen, die die weiblichen Rundungen perfekt in Szene setzen. Vorausgesetzt man hat ein gewisses Maß an Körperbeherrschung. Diese kommt mit etwas Übung ganz von alleine, lasse ich mir sagen. Aufbauende Worte. Denn mir fällt es gerade noch ziemlich schwer, die wellenartigen Bewegungen zu koordinieren. Etwas verkrampft versuche ich mein Gesäß und mein Becken rhythmisch zur Musik zu kreisen. Ich bemühe mich, nicht zu steif auszusehen und die Körperregionen rund um meinen Bauch zu lockern. Übrigens: der Bauch ist zentral beim Bauchtanz, wie der Name erahnen lässt. "Je mehr man davon hat, desto leichter wackelt‘s", bemerkt Trainerin Claudia. Sie fügt hinzu, dass diese Art des Tanzes daher für alle Frauen geeignet ist – Figur ganz egal.

 

via GIPHY

Auch Männer erlaubt

Außerdem sieht Claudia einen Vorteil darin, dass es sich um einen Solotanz handelt, man ist also nicht darauf angewiesen sich von einem Partner führen zu lassen. Das war einer der Gründe, der sie zu dieser Sportart geführt hat. "Weil ich nie so richtig verstanden habe, was die mir sagen wollen, habe ich mir etwas gesucht, das ich alleine machen kann", lässt sie mich wissen. Zum Thema Männer ergänzt sie noch, dass sie durchaus bereit wäre, sich auf ein Experiment einzulassen. Also, auch Männer sind willkommen beim Frauentanz. Und das gibt es wirklich: männliche Bauchtänzer! Zwar bisher noch nicht in Passau, aber zu Zeiten des Osmanischen Reiches, als es für Frauen verboten war viel Haut zu zeigen. Da war das ganz normal. Auch heute noch gibt es einige Männer, die sich in der Frauendomäne professionell beweisen.

 

via GIPHY

Klingende Hüftbewegungen

Wir üben den "Shimmy". Er ist ein elementarer Bestandteil des orientalischen Tanzes. Dabei führt man schnelle, kleine Bewegungen hintereinander aus. Es geht darum, einzelne Körperteile zu kontrollieren und isoliert vom restlichen Körper zu beherrschen. Ein Klingeln und Klimpern ertönt in der Halle. Die Tanzgürtel, die sich die Kursteilnehmerinnen locker um die Hüften gebunden haben, sind traditionell mit Münzen verziert. Bei den schnellen Hüftbewegungen werden sie zum Klingen gebracht.


Wer also Spaß am Tanzen hat, eine Vorliebe für orientalische Musik und keine Lust sich vom Tanzpartner auf die Füße treten zu lassen, der ist hier genau richtig. Jeden Mittwoch von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr habt ihr die Möglichkeit den Unialltag zu vergessen und euch für kurze Zeit wie Jeannie aus 1001 Nacht zu fühlen.







comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über Probeschwitzen




Bewährte Fähigkeiten und Stärken ausleben? Sport betreiben, der einen von jeher begeistert? Wie langweilig! Wir, das sind Jana, Ella, Merle, Lissi, Alex und Nico, testen für euch die verrücktesten, aufregendsten, ungewöhnlichsten und lustigsten Sportarten des Passauer Hochschulsportangebotes.

Noch nie etwas von Scottish Country Dance oder Capoeira gehört? Dann lasst es euch zeigen und begleitet uns ganz entspannt vom Sofa aus, während wir für euch "probeschwitzen".

Folgt uns auch auf Youtube, Facebook und Instagram.


Hier schreiben Studenten der Universität Passau. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Übung am Lehrstuhl für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Professor Thomas Knieper erstellen sie ihre eigenen Blogs. Darin nehmen sie die Uni von innen unter die Lupe, testen Passaus Lifestyle-Qualitäten oder geben ihren Kommilitonen Tipps fürs Leben als Student.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver