Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Artikel Panorama

22.07.2017  |  10:00 Uhr

Kulinarische Reise nach Luxemburg

von Chelsea Reuter

Lesenswert (2) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 9
  • Pfeil
  • Pfeil




Luxemburg ist fast 700km entfernt von Passau und ist ein (ja ein eigenständiges!) Land in Europa. Obwohl die Entfernung so groß ist, sind die Kulturen gar nicht so verschieden. Dazu gehört auch das Essen. Geprägt von den umliegenden Ländern und den Traditionen des kleinen Landes haben sich mehrere Nationalspeisen eingebürgert. Waren die Kniddelen früher eher ein Gericht für arme Menschen, sind sie heute auf den Speisekarten der Restaurants zu finden. Auch um die Gromperekichelcher hat sich eine eigene Tradition gebildet. So sind sie heute von keiner Kirmess mehr wegzudenken. Um euch die Kultur des wichtigen Nachbarlandes etwas näher zu bringen, haben wir für euch heute ein paar der beliebtesten Rezepte des Großherzogtums Luxemburg ausprobiert.

Videos der Zubereitung und Rezepte findet ihr hier:

Bouneschlupp – grüne Bohnensuppe

Zutaten:

250g frische Bohnen
100g Speck
2 Zwiebeln
1 Lauchstange /Porree
2 Kartoffeln
1L Brühe
1Gewürznelke
Bohnenkraut
Salz
Pfeffer
Zubereitung:
Die Bohnen waschen, putzen und in 1-2 cm lange Stücke schneiden. Den weißen Teil des Lauchs/Porree in Scheiben schneiden. Falls der Speck noch nicht gewürfelt ist, bitte in kleine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln klein hacken. Kartoffeln schälen und würfeln.
Die Brühe erst kochen lassen. Den Speck in Butter anbraten, die Zwiebeln hinzufügen und anschwitzen. Speck, Bohnen, Lauch, Gewürznelken und Bohnenkraut in die Brühe hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Brühe 10 Minuten köcheln lassen, bevor die Kartoffeln hinzugefügt werden. Weitere 10 Minuten köcheln lassen. Voilà. Die Suppe kann man nach Wunsch auch noch mit Sahne verfeinern.

Gromperekichelcher - Reibekuchen

Zutaten:
6 mittelgroße Kartoffeln
1 Schalotte
2 Petersilienzweige
1 Ei
Salz
Pfeffer
30g Butter

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und auf einer Reibe grob reiben. Die Kartoffelmasse in einem sauberen Küchentuch gut ausdrücken. Schalotte und Petersilie fein hacken und unter den Kartoffelteig mischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Eier hinzufügen und gut vermischen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Einen gehäuften Esslöffel Kartoffelteig hineingeben und leicht flach drücken. Die "Gromperekichelcher" auf beiden Seiten goldbraun backen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Gromperekichelcher kann man auch im Ofen aufwärmen.

Kniddelen – Weizenmehlknödel

Zutaten:
250g Mehl
125g Quark
2 Eier
125ml Milch
75g Speck (für die Soße oder zum Garnieren)

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Eier hinzugeben und mit dem Mehl verrühren. Milch und Quark untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, danach die Hitze reduzieren. Mit Hilfe zweier Esslöffel den dickflüssigen Teig in das siedende Wasser gleiten lassen. Die Knödel sind gar, wenn sie an die Oberfläche steigen. Herausnehmen und abtropfen lassen. Am Teller anrichten und nach Wunsch eine Soße dazu geben oder den Speck auslassen und über die Kniddelen geben.

Quelle: Maischi Tibesart - DIE LUXEMBURGER KÜCHE HEUTE







comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über KitchenTales



Findest du auch das Leben ist zu kurz, um schlecht zu essen? Dann Welcome!
Wir - Anna, Chelsea und Sophie - wollen Euch nicht nur kulinarisch verwöhnen, sondern auch mit spannenden KitchenTales versorgen. Auf unseren Streifzügen durch die Küchen Passaus suchen wir nach großartigen Rezepten, interessanten Menschen und außergewöhnlichen Geschichten. Wir schauen sowohl auf den Teller, als auch hinter die Theken. Bleibt dran, wenn Ihr euch mit uns auf eine bunte Reise durch die Sphären der Kochkunst begeben wollt! KitchenTales: der Foodblog für Wissenshungrige!
Stay tuned for more! Folgt uns auf Instagram und Facebook!

Hier schreiben Studenten der Uni Passau. In Zusammenarbeit mit PNP-Campus erstellen sie ihre eigenen Blogs.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver