Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


  • Artikel 4 / 10
  • Pfeil
  • Pfeil




Heute backen wir! Und zwar ganz ohne tierische Produkte. Die vegane Küche erfreut sich immer größerer Beliebtheit - zurecht! Denn ohne Eier und Kuhmilch schmecken Brownies, Kuchen oder Torten gleich noch viel besser. Probiert es doch gerne mal aus!

Schokoladen-Kirsch-Brownies

Was ihr dafür braucht:

- 200g Mehl
- 40g Kakaopulver
- 1 TL Salz
- 1/4 TL Backpulver
- 2 TL Vanillezucker
- 70g Margarine
- 90g Schokolade
- 50g Schokolade, gehackt
- 270g Zucker
- 170 ml Pflanzendrink (Hafermilch, Sojamilch, ...)
- 2 TL Leinsamenschrot, etwas Wasser
- Früchte (Kirschen, Himbeeren, Erdbeeren, ...)

Zubereitung:

1. Leinsamen und Wasser (circa 3 EL) vermischen und beiseite stellen.

2. Backofen auf 180° vorheizen.

3. In einem Wasserbad die Schokolade (nicht alles, nur 90g davon) schmelzen, Margarine dazugeben, ebenfalls schmelzen. Zucker dazugeben, verrühren. Pflanzenmilch dazugeben und solange rühren, bis es eine homogene Masse ergibt. Eine Minute köcheln lassen.

4. Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Leinsamen und Schoko-Margarine-Gemisch dazugeben und verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Die restliche (gehackte) Schokolade unterheben.

5. Backform mit Backpapier auslegen (oder: einfetten) und den Teig gleichmäßig (auch in alle Ecken!) verteilen.

6. Früchte auf dem Teig verteilen.

7. Für 25-30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Um zu prüfen, ob die Brownies fertig sind, empfiehlt sich die Stäbchenprobe: einfach mit einem Holzspieß in die Mitte pieksen - wenn nichts hängen bleibt, ist es perfekt.

8. Auskühlen lassen! Unbedingt warten, bis die Brownies komplett kalt sind, denn erst dann können sie in schöne Stücke geschnitten werden.

9. Zurücklehnen und mit einer guten Tasse Tee oder Kaffee genießen. Lasst es euch schmecken!

 Ergibt circa 15 Brownies.

Tipps:

Ihr könnt Dinkel- oder Weizenmehl als Vollkorn oder Weißmehl verwenden.

Bei Früchten aus dem Glas: vorher die Flüssigkeit abtropfen lassen.

Wer es schokoladiger mag, nimmt einfach noch mehr gehackte Schokolade!






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über fair.bessern




Die Welt ein kleines bisschen fair.bessern — das ist unser Ziel. Durch fairen Handel, umweltfreundliches Verhalten und bewussten Konsum ist das auch gar nicht so schwer: Auf unserem Blog findet ihr jede Woche alltagstaugliche Tipps und Inspirationen, wie ihr euer Leben Schritt für Schritt etwas nachhaltiger gestalten könnt.

Verfolgt unsere Ideen auch gerne auf unserer Facebook- oder Instagram-Seite!

Hier schreiben Studenten der Uni Passau. In Zusammenarbeit mit PNP-Campus erstellen sie ihre eigenen Blogs.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver