Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





  • Artikel 4 / 13
  • Pfeil
  • Pfeil




Der Mensch strebt nach Selbstverwirklichung und Erfolg. Es gibt wohl kaum jemanden, der nicht von Glück und Wohlstand träumt. Von Kindheitsbeinen an wird uns gelehrt, gute Noten in der Schule zu schreiben, erfolgreich ein Studium zu absolvieren, um später einen guten Job zu bekommen, und unseren Platz in der Gesellschaft zu finden. Es ist kein Geheimnis: in Deutschland gilt das Leistungsprinzip.



In seinem Buch Die Grammatik der Macht: Von den 14 ungeschriebenen Regeln des Karriereerfolgs und dem Charme des zweiten Siegers zeigt Dr. Achim Dilling, Akademischer Oberrat an der Universität Passau anhand von 14 Regeln, wie Karriere geht und wie man die Spitze der gesellschaftlichen Pyramide erreicht und erfolgreich Karriere macht. Er macht aber auch deutlich: es geht nicht nur um Leistung.

Dilling ist einer der beliebtesten Dozenten an der Universität Passau und weiß aus seiner Zeit in der Wirtschaft, wovon er spricht. "Erfolg ist in unserer Gesellschaft sehr wichtig. Seit der Etablierung des marktwirtschaftlichen Systems sind immer mehr Lebensbereiche ökonomisiert worden. Es gibt mittlerweile kaum noch einen Lebensbereich, in dem nicht wirtschaftlich gedacht wird."

Dr. Achim Dilling

Dr. Achim Dilling | Dr. Achim Dilling

Dr. Achim Dilling - Dr. Achim Dilling


Sechs Jahre schrieb er in seine schwarzen Notizbücher Gedanken und Ratschläge, die letztlich ein Koordinatensystem an Regeln ergaben.

Über Erfolg in der Gesellschaft hält Dilling fest: "Objektiv betrachtet ist Erfolg wichtig. Schließlich muss jeder auch irgendwie seinen Alltag bewältigen. Man darf ihn aber nicht zum Wertmaßstab für Menschen machen. An dieser Stelle haben die Erfolgskategorien der Wirtschaft nichts zu suchen. Ich bin ein überzeugter Anhänger des christilichen Menschenbildes. Jeder Mensch hat einen Wert an sich. Egal, was er ist oder, was er hat."

Buch: Die Grammatik der Macht

Buch: Die Grammatik der Macht | Dr. Achim Dilling

Buch: Die Grammatik der Macht - Dr. Achim Dilling


Es passt ins Bild, dass er an dieser Stelle auch das Image so genannter "Leistungsträger" kritisch hinterfragt: "Die Aussage 'Es sind nur die Leistungsträger, die in Deutschland etwas voranbringen', gehört in die Welt der Märchen. Als würden die 5% vermögens- und einkommensstärksten Menschen allein das Bruttosozialprodukt erwirtschaften würden. Das ist ja Blödsinn. Und trotzdem wird das häufig so dargestellt. Man muss da sehr vorsichtig sein."

Neben seiner Funktion als Dozent ist Dilling Unternehmensberater, Autor, Kurator, Feuerwehrmann, Fördervereinsvorsitzender im Kindergarten, DJ und nicht zuletzt Vater und Ehemann.

Wie schafft er die Balance zwischen Job und Privatleben?
"Das sind schon viele Rollen, aber ich bin unglaublich neugierig. Für mich ist es ausgesprochen erfüllend, dass ich einen Job habe, in dem ich meine vielen Leidenschaften auch ausleben kann. Er bringt große inhaltliche Freiheiten mit sich, die mir auch Ausflüge über die Grenzen meines Faches ermöglichen - so wie mit diesem Buch. Das Ausleben dieser Freiheiten ist allerdings ziemlich arbeitsintensiv. Arbeitstage von bis zu 16 Stunden täglich sind keine Seltenheit. Wenn es zuviel wird, werde ich von meiner Frau geerdet."

Und was meint Dilling mit dem Charme des zweiten Siegers?
"Damit meine ich, dass man nicht verzweifeln muss oder sollte, es nicht ganz nach oben zu schaffen. Die ganze Wahrnehmung ist auf die Unternehmensspitzen gerichtet. Meist sind die Leute aus der zweiten Reihe nicht sichtbar, haben aber einen unglaublich großen Einfluss."

Die Grammatik der Macht ist ein Buch, das die Hintergründe gegenwärtiger und historischer Machtstrukturen beleuchtet und kritisch hinterfragt. Es ist ein Wegweiser durch das Land der Narzissten und macht unter anderem deutlich, dass Querdenker zwar gesucht aber nicht erwünscht sind, dass man als Berufseinsteiger Risikopersonen meiden und nicht dem Geld hinerherlaufen sollte.

Eine Pflichtlektüre für all diejenigen, die hoch hinaus wollen.






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über start it up




start it up - der Gründerblog für Passau.

In unserem Blog werfen wir einen Blick auf die Passauer Startup-Szene. Neben wichtigen Infos rund ums Gründen stellen wir euch die Jungunternehmer von morgen vor.

Klickt euch durch!

Euer Team von start it up

start it up auf Facebook

start it up auf YouTube

start it up auf Twitter


Hier schreiben Studenten der Universität Passau. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Übung am Lehrstuhl für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Professor Thomas Knieper erstellen sie ihre eigenen Blogs. Darin nehmen sie die Uni von innen unter die Lupe, testen Passaus Lifestyle-Qualitäten oder geben ihren Kommilitonen Tipps fürs Leben als Student.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver