Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




19.05.2016  |  21:15 Uhr

Der Burn Drift in Minsk

Driften bis der Arzt kommt - mit motorama

von Iryna Lozka

Lesenswert (1) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 9 / 11
  • Pfeil
  • Pfeil




Für zwei Tage wurde die Landebahn des Flughafens Minsk-1 zum Schauplatz rasanter Driftrennen. Die besten Drift-Fahrer aus ganz Osteuropa versammelten sich hier, um ihre Fahrqualitäten im Rahmen der Osteuropameisterschaft (EEDC) unter Beweis zu stellen.

Mehr als 30 Teilnehmer aus Russland, der Ukraine, Litauen, Lettland, Estland sowie aus Weißrussland finden sich am 15.05.2016 zum diesjährigen Wettbewerb ein. Neben internationalen Größen stellt auch der Gastgeber Weißrussland mit Alex Wisniewski einen vielversprechenden Fahrer, der das Zeug dazu haben könnte, um die Meisterschaft in der Heimat zu gewinnen. Mit seinem neuen, leistungsstarken Nissan Silvia S15 stellt er für seine Mitstreiter eine große Konkurrenz dar.

Drift

Drift - rul.by


Nach der Eröffnungsparade beginnen die ersten Rennen. Die Zuschauer, die schon viel zu lange auf dieses Ereignis gewartet haben, unterstützen lautstark ihre Lieblingspiloten. Mit dem Dröhnen der starken Motoren in den Ohren feuern sie sie mit lauten Pfiffen an und genießen das Schauspiel. Mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 150 km/h brettern die Fahrer mit ihren Wagen um die Kurven, reißen in letzter Sekunde das Lenkrad herum und steigen abrupt in die Eisen, um einen möglichst perfekten Drift hinzulegen. Die extremen Manöver der Piloten führen dazu, dass ein Teilnehmer bei dem Event bis zu 25 Sätze Reifen benötigt.

Gewertet wird beim Driften vorrangig die erreichte Geschwindigkeit, der Winkel, in dem gedriftet wird und der Drift-Stil. Dabei geht es insbesondere darum, wie flüssig die Kurven genommen werden. Mit möglichst geringem Abstand lenken die Piloten ihre Karossen über die Strecke und durch die Absperrungen hindurch. Einer von ihnen verliert die Kontrolle und rauscht in die Tonnen (die die Spur begrenzen), die daraufhin in alle Himmelsrichtungen davon fliegen. Überall ist Rauch und Qualm. Eine paar Schrecksekunden später steigt der Pilot zum Glück aber wieder aus seinem Wagen. Dieses Mal ist nichts passiert, doch nicht immer gehen solche Kontrollverluste so harmlos aus. Driften ist und bleibt ein gefährlicher Sport.

Siegerehrung

Siegerehrung - rul.by


Nach einigen Vorrunden, die im K.O.-Prinzip absolviert wurden, stehen der russische Maxim Twardowski mit seinem Nissan Skyline R34 und Kristaps Bluss, Lenker eines 4er BMW, im Finale der zweiten Runde der Osteuropameisterschaft. Mit großartigen Manövern und auf den Zentimeter genau gefahrenen Aktionen versuchen sich die beiden Profis gegenseitig zu übertrumpfen. Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen und doch setzt sich der Russe Twardowski durch und siegt in Minsk. Für den Lokalmatador Alex Wisniewski reicht es leider nicht für eine Platzierung, doch es gibt noch viele Rennen dieser Art, nicht nur in Weißrussland, sondern auch bei uns in Deutschland.

Für die Mutigen unter Euch bieten einige Veranstalter sogar extra Drift-Trainings an, bei denen man selbst seine Grenzen austesten kann (z.B. http://www.drift-schule.de/index.php?cPath=1). Wer sich von den rasanten Fahrten dann doch lieber mit einem gewissen Sicherheitsabstand mitreißen lassen möchte, setzt sich dann doch besser mit Popcorn und Cola auf die Couch und schaut eine Runde "The Fast and the Furious: Tokyo Drift".






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über motorama




Ihr steht auf alles was einen Motor hat, aber langsam langweilen Euch die klassischen Automagazine? Was ihr braucht ist motorama! Fünf Studenten wagen sich an den von Experten dominierten Motorjournalismus und bieten Euch dabei einen etwas anderen Blickwinkel. Die penible Ergründung technischer Details überlassen wir bewusst anderen und bereiten das spannende Thema für jedermann verständlich und unterhaltsam auf.

Pedal to the metal!!

Euer motorama-Team
Franzisca, Christine, Iryna, Alex und Konstantin

Folgt uns gerne auf Facebook und bleibt so immer auf dem Laufenden.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver