Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...




Umfrage zu Fronleichnam  |  03.06.2015  |  17:00 Uhr

Juhu Feiertag! Aber warum eigentlich?

von Bastian, Gerald und Magnus

Lesenswert (52) Lesenswert kommentierenKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nach Ostern, Maifeiertag, Christi Himmelfahrt und Pfingsten endet mit Fronleichnam jährlich ein wahrer Feiertagsmarathon: vor allem in Bayern, dem Bundesland mit den meisten Feiertagen. Aber über Bedeutung und Herkunft der freien Tage weiß heutzutage noch kaum noch jemand Bescheid. Wir haben uns deshalb in der Passauer Innenstadt umgehört und Passanten zu Fronleichnam befragt. Aber seht und hört selbst:



Auflösung: Fronleichnam, auch das Hochfest des Leibes und Blutes Christi genannt, findet jährlich am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag, dem Sonntag nach Pfingsten statt. Dabei wird die leibliche Gegenwart Jesu Christi gefeiert. Es hängt eng mit dem letzten Abendmahl zusammen, bei dem Jesus seinen Jüngern den lebendigen Leib des Herrn in Form des Brotes und des Weines übergeben hat. Das Brot symbolisierte den Leib, der Wein das Blut. An die Heilige Messe schließt sich in der Regel eine Fronleichnamsprozession durch die Straßen des Ortes an. Ein Feiertag ist Fronleichnam aber nur in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie in einzelnen Gemeinden in Sachsen und Thüringen.






comments powered by Disqus


Dokumenten Information
Copyright © PNP-Campus 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am




Über DieLausbuam




Servus und Hallo!

Als sogenannte "Zuagroaste" (Zugereiste) wollen wir, die Lausbuam, unsere neue Heimat Niederbayern aus einer satirischen Perspektive für euch entdecken. Wir geben zu allem unseren Senf, sei es der hiesige Dialekt oder die niederbayerische Schmankerlküche, ohne dabei die Einheimischen zu sehr "tratzen" (ärgern) zu wollen.

Über Anregungen und Ideen via Facebook freuen sich eure Lausebengel Magnus, Gerald und Basti.




Hier schreiben Studenten der Universität Passau. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Übung am Lehrstuhl für Medien und Kommunikation unter der Leitung von Professor Thomas Knieper erstellen sie ihre eigenen Blogs. Darin nehmen sie die Uni von innen unter die Lupe, testen Passaus Lifestyle-Qualitäten oder geben ihren Kommilitonen Tipps fürs Leben als Student.




Limitierte Aktion


Jetzt das Studentenabo der Passauer Neuen Presse bestellen und gratis BIBBAG sichern! [mehr]








realisiert von Evolver